Fair Stage – Kreative Beiträge zum Fairen Handel gesucht

Am 8. Oktober laden die Fairtrade-Stadt, Otto-Hahn-Gymnasium und das Mehrgenerationenhaus ins Sojus 7 / Fair Fashion steht im Fokus

Seit 2014 ist Monheim am Rhein fairrückt – als Fairtrade-Stadt. Im Sojus 7 kann nun jede und jeder einen kreativen Beitrag zum Fairen Handel präsentieren. Foto: Birte Hauke

In zahlreichen Ländern haben Frauen keinen Zugang zu Bildung, Arbeit, sozialer Absicherung und eigenem Landbesitz. So sind sie deutlich häufiger als Männer von Armut betroffen. Die Fairtrade-Stadt Monheim am Rhein, die Fairtrade-AG des Otto-Hahn-Gymnasiums und das Mehrgenerationenhaus im Eki-Haus geben dem Thema nun gemeinsam eine Bühne. Am Dienstag, 8. Oktober, 19 Uhr, kann im Sojus 7 an der Kapellenstraße jede und jeder einen kreativen Beitrag zum Fairen Handel präsentieren.

Unter dem Motto „Gleiche Chancen durch Fairen Handel“ rücken in diesem Jahr viele Fair-Handelsorganisationen die Stärkung von Frauen und ihren Rechten in den Mittelpunkt. Im Sojus 7 soll ein besonderes Augenmerk auf der Textilproduktion liegen, in der zum größten Teil Frauen zu niedrigsten Löhnen und unter fatalen Bedingungen arbeiten. Welche Geschichten und Gesichter stecken hinter Kleidungsstücken und anderen Produkten? Wie können wir die Welt gemeinsam fairer gestalten? Wie sieht eine gleichberechtigte Zukunft aus? Welche Gedanken haben die Monheimerinnen und Monheimer zum Thema? Diese und viele weitere Fragen können auch Teil der kreativen Auseinandersetzung sein.

„Der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt“, erklärt die Fairtrade-Beauftragte Annika Patz. „Ob Gedichte, kurze Theaterstücke, Vorträge, Songs, Raps, Kurzgeschichten oder Tänze – alle Monheimerinnen und Monheimer sind eingeladen, mit spannenden, unterhaltsamen, lustigen oder nachdenklichen Beiträgen ihre Stimme für mehr Gerechtigkeit im Welthandel zu erheben.“

Christian Kaindl, Leiter des Sojus 7, freut sich über die Kooperation: „Für uns hier im Sojus 7 sind Nachhaltigkeit und Fairer Handel wichtige Themen. Daher ist es super, wenn wir durch die Veranstaltung gemeinsam darauf aufmerksam machen und andere dafür begeistern können.“

Alle Bühnenbeiträge können am Veranstaltungsabend spontan präsentiert werden. Wer möchte, kann sich aber schon jetzt bei der Fairtrade-Beauftragten unter Telefon 02173 951-1580 oder per E-Mail an [E-Mail]apatz@monheim.de anmelden. (bh)

[intern]Weitere Informationen zur Fairtrade-Stadt Monheim am Rhein

Neue Nachrichten

Ansonsten gilt der gewohnte städtische Service

mehr

Abschluss der Arbeiten voraussichtlich Januar 2022

mehr

Die VHS bietet am Samstag, 2. Oktober, einen Workshop für alle, die zu mehr innerer Ruhe im Alltag finden möchten

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben