Das neue Programm der städtischen Kunstschule ist da

Kreative Ideen für Kinder und Jugendliche auf 32 bunten Seiten

Kunstschulleiterin Katharina Braun (l.) präsentiert gemeinsam mit Kita-Leiterin Gabriele Fromm und Kunst-Dozentin Nicole Dames (r.) das neue Programmheft der städtische Kunstschule – umringt von vielen kleinen kreativen Köpfen. Foto: Thomas Spekowius

In der städtischen Kunstschule tut sich derzeit viel Erfreuliches. Parallel zum stetig voranschreitenden Bau des neuen Domizils am Berliner Ring ist das pädagogische Team gerade auch dabei, die künftigen inhaltlichen Angebote neu auszurichten. Davon zeugt bereits jetzt das frisch vorgestellte Programm der Kunstschule für das erste Halbjahr 2015, das ab sofort kostenlos an vielen Orten in der Stadt ausliegt.

Ausgerufenes Ziel ist die „Kunstschule für alle“! Auffällig sind vor allem die verstärkten Kooperationen mit den heimischen Schulen und Kindergärten. Parallel zu den bewährten Klassikern zeigt das Kunstschulprogramm auch viele neue Wege zu mehr Kreativität auf. Vor allem das Angebot für Jugendliche wird deutlich ausgebaut. Mit Comic-Zeichnen, Graffiti, Filzen, Media-Mix, Druck, Schmuck und Film wurden schon jetzt weitere Fachrichtungen in das Angebot mit aufgenommen. Kunstschul-Leiterin Katharina Braun und ihr Team schöpfen hier aus der schier unendlichen Vielfalt der kreativen Techniken.

An diesem Montag wurde das neue Programmheft in der AWO-Kindertagesstätte Prenzlauer Straße vorgestellt. Den passenden Rahmen hierzu bot eine Ausstellungseröffnung, die aus einem Kooperationsprojekt von Mo.Ki und der städtischen Kunstschule heraus entstanden ist und noch bis Ende dieser Woche bunte Werke vieler kleiner Künstler zeigt.

Aus der Idee, Bilder in Sprache und Sprache in Bilder umzusetzen, wurde an der Monheimer Kunstschule ein Konzept entwickelt, dass bereits Kindergartenkinder dazu angeregt, ihren Gedanken und Ideen eine gestalterische Form zu geben. Unter der Leitung von Künstlerin Nicole Dames wurden die Kinder über das gestalterische Arbeiten dazu ermutig, eigene Gefühle wahrzunehmen und konkret zu benennen. Über das kreative Handeln sollen Selbstvertrauen und Sicherheit vermittelt und gestärkt werden. Die Kooperation steht exemplarisch für die verstärkte pädagogische Zusammenarbeit der Kunstschule mit den Kitas, Grundschulen und Trägern der offenen Ganztagsangebote im Stadtgebiet.

Die neuen Kurshefte der Kunstschule liegen ab sofort an der Information des Rathauses (Rathausplatz 2), sowie in den städtischen Kultureinrichtungen und vielen weiteren öffentlichen Gebäuden und Geschäften aus. Anmeldungen sind ab sofort möglich auf [intern]www.monheim.de/kunstschule sowie telefonisch und persönlich in der Geschäftsstelle der Kunstschule, Tempelhofer Straße 11, Telefon (02173) 951-750, dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 und 15.30 bis 17.30 Uhr. Zudem steht das neue Programmheft auf der städtischen Homepage auch zum Download bereit.

Neue Nachrichten

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Das Angebot der Volkshochschule findet am 25. Juni statt

mehr

Am 17. Juni 1953 legten Arbeiter die Arbeit nieder

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben