Bürgerschaft und Gutachterbüros entwickeln Konzepte für neuen Wohnraum und Handel

Zwischen Gartzenweg und Rathausplatz sollen weitere Geschäfte, Dienstleistungen und Wohnungen das Stadtzentrum aufwerten

Zwischen Gartzenweg, Rathausplatz und Opladener Straße sollen weitere Geschäfte, Dienstleistungen und neuer Wohnraum zu einer Attraktivierung der Innenstadt beitragen. Foto: Kerstin Frey

Die Monheimer Innenstadt soll sich in den kommenden Jahren noch attraktiver präsentieren. Zwischen Gartzenweg und Rathausplatz könnten weitere Geschäfte, Dienstleistungen und neuer Wohnraum zu einer weiteren Aufwertung des Stadtzentrums beitragen. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sollen nun in einem städtebaulichen Gutachterverfahren erste Ideen gesammelt und diskutiert werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, am Dienstag, 10. Oktober, ab 18 Uhr im Ratssaal mit drei Gutachterbüros verschiedene Vorschläge zu entwickeln. Pläne liegen bereits ab 17.30 Uhr aus.

Das Gebiet zwischen Gartzenweg, Opladener Straße und Rathausplatz ist insgesamt rund 4,2 Hektar groß. Entlang des Rathausplatzes könnte die Bebauung neu geordnet werden, um weitere Geschäfte und Dienstleistungen im zentralen Bereich des Stadtkerns anzusiedeln. So würde ein zusammenhängender Versorgungsbereich entstehen, der sich vom Monheimer Tor über den Busbahnhof und das Rathauscenter bis in die Krischerstraße zieht. Die Obergeschosse der neuen Ladenzeile würden weiterhin innenstadtnahes Wohnen ermöglichen. Im rückwärtigen Bereich wäre Platz für reine, barrierearme Wohngebäude.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Aufwertung des Stadteingangs an der Opladener Straße. Mit einer höheren Durchlässigkeit und Transparenz sollen das Berliner Viertel und die neue Wohnbebauung hier stärker verknüpft werden. Dazu könnten die Flächen für den Verkehr reduziert und Freiraumqualitäten erhöht werden. Auch eine Mobilitätsstation wäre hier denkbar.

Beim Bürgerworkshop stellen die drei Gutachterbüros Stottrop Stadtplanung aus Köln, Ortner & Ortner aus Köln und OD205 aus Rotterdam sich und ihre ersten groben Ideen vor und laden im Anschluss ein, anhand von Plänen und Modellen die Konzepte weiterzuentwickeln. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Vorstellungen einzubringen. (bh)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 18 vom 17. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Ab Montag, 20. September, wird eine Einbahnstraße eingerichtet / Verschönerung des Doll Ecks für Frühjahr 2022 geplant

mehr

Ulla-Hahn-Haus bietet Lesung und Schreibworkshop mit Literatur aus dem Nachbarland für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben