Betriebssportler aus Österreich zu Besuch am Rhein

Gäste aus Wiener Neustadt wurden von Bürgermeister Daniel Zimmermann empfangen

Empfang für die österreichischen Gäste im Monheimer Ratssaal durch Bürgermeister Daniel Zimmermann. Foto: Thomas Spekowius

Seit 48 Jahren besteht die Städtepartnerschaft mit dem österreichischen Wiener Neustadt. Zu dieser gelebten Freundschaft gehören auch immer wieder gegenseitige Besuche. Aktuell ist eine Delegation der Betriebssportgruppe aus der Wiener Neustädter Stadtverwaltung zu Gast am Rhein. Am heutigen Freitag, 23. August, wurde sie von Bürgermeister Daniel Zimmermann im Ratssaal empfangen.

Dabei tauschte sich das Stadtoberhaupt mit den Gästen auch über die aktuelle Entwicklung in beiden Städten aus. So pendelt durch die Wiener Neustädter Fußgängerzone inzwischen auch ein autonomer Bus vom gleichen französischen Hersteller wie die neuen Monheimer Kleinbusse und ein großer Elektrobus verbindet dort einzelne Punkte der noch bis zum 10. November laufenden Niederösterreichischen Landesausstellung, für die sogar im diesjährigen Monheimer Rosenmontagszug geworben wurde. Auch bei der Gewerbesteuer gibt es interessante Gemeinsamkeiten – zumindest was die Höhe betrifft. Bei der in ganz Österreich geltende Gesamtunternehmensbesteuerung von einheitlich 25 Prozent liegt Monheim am Rhein durch seinen niedrigen Hebesatz mit 24,6 Prozent Gesamtbesteuerung nahezu gleichauf – und ragt doch in NRW (Durchschnitt 32 Prozent) sowie im Bund (29,8 Prozent) positiv hervor.

Weitere Parallelen gibt es natürlich bei der gemeinsamen Liebe zum Sport. Auf dem Programm der Betriebssportler stehen nach einer nachmittäglichen Aufwärmrunde Boule am Freitagabend noch das traditionelle Fußballspiel der beiden Betriebssportgemeinschaften. Am Samstag wird die Düsseldorfer Altstadt besucht. Nachmittags geht es dann gemeinsam zum Bundesligaspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Bayer Leverkusen, bevor es am Sonntag schon wieder Abschied nehmen heißt – bis zum sportlichen Gegenbesuch der Monheimer im nächsten Jahr. (ts)

Neue Nachrichten

Gelebte Grundrechte in der Hauptstadt für Kinder – Heute: Schutz vor Krieg und auf der Flucht

mehr

Allerdings muss Monheims kommunaler Energieversorger zum 1. Januar 2020 die Strompreise leicht erhöhen

mehr

Das Angebot der Volkshochschule am 21. November richtet sich vor allem an Frauen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben