Baumberger interessieren sich für Solarenergie

Infoabend des städtischen Klimaschutzmanagers erläutert Chancen und Herausforderungen

Rund 40 Bürger informierten sich im Bürgerhaus Baumberg zum Thema Solarenergienutzung. Foto: Georg Kruhl

Was bedeutet Photovoltaik? Wie funktioniert eine Solarthermieanlage? Und was sollte bei der Installation beachtet werden? Das Interesse am Thema Solarenergie ist derzeit groß. In der vergangenen Woche hatte der städtische Klimaschutzmanager Georg Kruhl zu einem Informationsabend zum Thema „Solarenergie ist wirtschaftlich“ geladen. Rund 40 Bürger waren der Einladung ins Bürgerhaus Baumberg gefolgt.

Im Vorfeld waren vor allem Eigentümer aus dem westlichen Baumberg angesprochen worden, deren Gebäude sich für die Nutzung der Solarenergie eignen. Als Grundlage für die Bewertung diente dabei das Solarpotentialkatasters des Kreises Mettmann, das bei der Gelegenheit allen Gästen vorgestellt wurde. Das kostenlos zur Verfügung stehende Kataster hilft Eigentümern mit einer ersten unabhängigen und groben Einschätzung der Solareignung der eigenen Immobilie.

Wie die Einrichtung einer Photovoltaikanlage und einer Solarthermieanlage funktioniert, erläuterte ein Bauherr, der die Anlagen zur Stromerzeugung und Wärmebereitstellung selbst auf seinem Dach installiert hat. Dabei ging es auch um die Herausforderungen beim Bau wie die Verschattung und Verschaltung der Module und die schwierige Leitungsführung vom Dach zu den Speichern. Mittlerweile ist der Bauherr mit seinen Anlagen aber sehr zufrieden: Der Gasverbrauch wurde um etwa 200 m³/a reduziert und der Stromverbrauch durch den Betrieb der Anlage mit Batteriespeichern halbiert. Ein Dachdecker erläuterte schließlich die Themen Leitungsführung und Brandschutz und zeigte mögliche Fehlerquellen wie zerstörte Dachziegel wegen einer mangelhaften Befestigungstechnik.

„Die Veranstaltung ist sehr gut angenommen worden“, freut sich Klimaschutzmanager Georg Kruhl. „Im Anschluss gab es viele detaillierte und gezielte Rückfragen.“ Eine weitere Veranstaltung zu den Themen Solarenergie und Mieterstrom, also die Nutzung von Solarstrom in Mehrfamilienhäusern, ist im Herbst geplant. Fragen beantwortet der städtische Klimaschutzmanager im Rathaus, Raum 264, per Telefon unter 02173 951-616 und per E-Mail an <link>gkruhl@monheim.de. (bh)

Neue Nachrichten

Bürgermeister Daniel Zimmermann ernennt Torsten Schlender, André Linscheid und Markus Stenzel für die nächsten sechs Jahre

mehr

Kostenfrei erhältliche Broschüre fast Band 1 der großen Stadtgeschichte von Dr. Karl-Heinz Hennen zusammen: Von den Römern bis Napoleon

mehr

Am 17. Juni 1953 demonstrierten Arbeiterinnen und Arbeiter

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben