Altstadtlinie mit autonom fahrenden Bussen Thema im Haupt- und Finanzausschuss

Gremium tagt am 1. März ab 17 Uhr öffentlich im Ratssaal

Die geplante Strecke vom Busbahnhof in die Altstadt und zurück sieht zunächst vier Haltepunkte vor. Grafik: Stadt Monheim am Rhein

Die Mobilität der Zukunft ist wohl unbestritten elektrisch, autonom und vernetzt. Dieser wichtige Baustein im Rahmen der Monheim-4.0-Aktivitäten soll nun, so die Politik zustimmt, möglichst bald auch Realität werden im Rahmen der Einführung einer Altstadtlinie mit autonom fahrenden Elektrobussen. Eine entsprechende Verwaltungsvorlage wird am Donnerstag, 1. März, eines der Themen im Haupt- und Finanzausschuss sein.

Geplant ist eine Anbindung der Altstadt an den Busbahnhof. Mindestens vier Haltestellen sind vorgesehen. Unter anderem gibt es einen Stopp am Schelmenturm, dem Karnevalskabinett in der Altstadt und an der Kapellenstraße – auf diese Weise kann das Piwipper Böötchen ebenfalls erreicht werden. Gerade auch mit Blick auf den zunehmenden Tourismus sind das wichtige Stationen. Zugleich sind die autonom fahrenden Elektrobusse mit jeweils etwa zehn Sitzplätzen umweltfreundlich und absolut geräuscharm. Die Fahrzeuge fahren die vordefinierte Strecke mit Hilfe von Sensorik selbstständig, allerdings unter Aufsicht einer Begleitperson.

In Zusammenarbeit mit den Bahnen der Stadt Monheim (BSM) soll dieses innovative und NRW-weit erste Vorhaben möglichst bald umgesetzt werden. Sobald die Fahrzeuge geliefert sind, sollen die BSM zunächst auf geschlossenem Areal Erfahrungen sammeln. Nach den notwendigen Genehmigungen geht es dann auf öffentliche Straßen für weitere Proben. Nach Auswertung aller Erfahrungen kann dann der tägliche Regelbetrieb erfolgen. So wird dann auch das ÖPNV-Netz der BSM attraktiv erweitert. Die nahezu auf der gesamten Strecke ohnehin vorgeschriebenen 30 Stundenkilometer lassen einen beschaulichen Transport ohne Verkehrsbehinderung zu. Die Begleitperson kann interessierten Fahrgästen Sehenswürdigkeiten erläutern.

Die Konzeption des Projektes wird im Rahmen der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (1, März, 17 Uhr, Ratssaal) erläutert. Die gesamte Tagesordnung ist auf der städtischen Homepage unter [intern]https://www.monheim.de/service-verwaltung/rathaus/stadtrat/ zu finden. Direkt dorthin geht es [intern]hier. (nj)

Neue Nachrichten

Björn Stephan und Antje Leser auf der MS Rheinfantasie gefeiert

mehr

Vereine, Gastronomiebetriebe und Food-Trucks können vom 10. bis 12. Dezember weihnachtlichen Gaumenschmaus anbieten

mehr

Arbeiten am Kanal in der Nacht zu Samstag / Umleitung eingerichtet

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben