Pflanzen, gießen, mähen – und leider auch Müll sammeln

Städtische Betriebe haben wieder viel zu tun / Frisches Grün für Kreisverkehre

Für frisches Grün in den neuen Kreisverkehren am Holzweg, an der Monheimer und an der Richard-Wagner-Straße haben in den vergangenen Wochen die Städtischen Betriebe gesorgt. Die Gärtner pflanzten Bäume und Stauden und legten Beete an.

„Auch unsere Rasenmähkolonnen sind jetzt voll im Einsatz, auf Grünstreifen ebenso wie in Parkanlagen“, berichtet Gartenmeister Oliver Pelke. Kehrseite des warmen Frühlingswetters ist die anhaltende Trockenheit. „Ein Mitarbeiter ist ständig mit unserem Spezialfahrzeug unterwegs, um insbesondere die neuen Pflanzungen mit Wasser zu versorgen.“

Bei schönem Wetter werden auch die Spielplätze stark frequentiert – und leider landet dort viel Müll. Bis zu sechs Mitarbeiter der Städtischen Betriebe sammeln Flaschen, Scherben (!), Papier und Zigarettenkippen ein. Eine weitere Kolonne spürt wilden Müll auf. Täglich kommen dabei im Stadtgebiet mehrere Kubikmeter Abfall und Unrat zusammen.

Und schließlich sind nach dem Winter die Auffangkörbe in den Kanalschächte zu leeren. Dazu wird bis zum kommenden Winter jeder Gully zweimal angefahren.

[extern]Mehr über die Städtischen Betriebe

Neue Nachrichten

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Das Angebot der Volkshochschule findet am 25. Juni statt

mehr

Am 17. Juni 1953 legten Arbeiter die Arbeit nieder

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben