Bauanträge können ab sofort digital eingereicht werden

Stadt schließt sich an Bauportal des Landes an und digitalisiert Baugenehmigungsverfahren

Wer ein Haus oder eine Garage bauen oder das eigene Haus aufstocken möchte, muss dazu bei der Stadt einen Bauantrag einreichen. Bislang konnten die Anträge auf der städtischen Internetseite heruntergeladen, händisch ausgefüllt und postalisch oder persönlich abgegeben werden. Über das Bauportal NRW unter [extern]www.bauportal.nrw ist die Einreichung ab sofort auch digital möglich.

„Wir arbeiten derzeit daran, das komplette Baugenehmigungsverfahren zu digitalisieren“, erklärt Daniel Janes, Leiter der städtischen Bauaufsicht. „Mit dem Anschluss an das Bauportal NRW sind wir diesem Ziel ein Stückchen nähergekommen.“ Aktuell kann über das Bauportal nur der Antrag eingereicht werden. Anlagen wie Lageplan, Flurkarte, Bauzeichnungen, Berechnungen, Baubeschreibung, Betriebsbeschreibung, barrierefreies Konzept und Brandschutzkonzept müssen Architektinnen, Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure noch weiterhin ausgedruckt und als PDF einreichen. „Auch diesen Prozess werden wir nun aber digitalisieren“, verspricht Janes.

Wie schnell ein Bauantrag bearbeitet werden kann, liegt vor allem an der Qualität der eingereichten Unterlagen. „Wenn die Unterlagen vollständig sind und sich aus der Prüfung keine weitergehende Anpassung ergeben, können wir die Genehmigung für Standardvorhaben schon nach etwa sechs Wochen ausstellen. Wenn etwas fehlt und nachgereicht werden muss, dauert es natürlich entsprechend länger“, erklärt Janes. Die Digitalisierung des Prozesses soll dabei helfen, Wege zu verkürzen und sicherzustellen, dass schon bei der Antragstellung alle Dokumente vorliegen. „Die Rückmeldungen der Bauherrinnen und Bauherren sind aber schon jetzt sehr positiv: Die meisten sind überrascht, wie unkompliziert man bei uns einen Termin erhält und wie schnell die Genehmigungen erteilt werden. Das freut uns natürlich. In anderen Kommunen kann das wohl auch mal bis zu einem Jahr dauern.“

Alle Informationen zu Bauvorbescheiden, Bauanträgen, Baugenehmigungen und den entsprechenden Ansprechpersonen im Rathaus gibt es auf der [extern]im Bereich „Was erledige ich wo?“. (bh)

Neue Nachrichten

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern konnte am Freitag das erste Richtfest gefeiert werden / Neue Restaurants und Läden eröffnen im Herbst

mehr

Vier Handlungsfelder für noch mehr Gemeinsamkeit: Die Grundlage für eine zukunftsweisende Integrationsarbeit ist geschaffen

mehr

Mon-Guides starten mit einem bunten Programm in die Saison

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben