Zahlreiche Veranstaltungen am ersten Sternenzauber-Wochenende

Neben kostenfreier Eisbahn und warmem Glühwein liefert der städtische Terminkalender viele Gründe, auszugehen

Lichtblicke am Ende eines grauen Monats: Neben der Eröffnung des 2. Monheimer Sternenzaubers gibt es am Wochenende Kultur-Veranstaltungen, Trödelmärkte, Stadtführungen, Kunstangebote für Kinder und Kino für die ganze Familie.

Die Eröffnung des 2. Monheimer Sternenzaubers wird von vielen sehnsüchtig erwartet. Am Freitag, 25. November, ist es endlich soweit. Um 16 Uhr gibt Bürgermeister Daniel Zimmermann die kostenfrei nutzbare Eisbahn frei, gleichzeitig erstrahlt die Weihnachtsbeleuchtung zum ersten Mal – 45 Lichterketten mit insgesamt mehr als Zehntausend LED-Leuchten schmücken das Rathaus. Zur Feier des Tages gibt es bis 22 Uhr eine Eisdisko, dazu nimmt DJ Michail Deutz auch Musikwünsche entgegen. Die Geschäfte sind ausnahmsweise sogar bis 21 Uhr geöffnet. Am verkaufslangen Freitag beteiligen sich insgesamt 18 Händler mit attraktiven Rabatt-Aktionen.

Auch im Hüttendorf wurde aufgerüstet: Kleine Buden rund um die Eisfläche locken nicht nur mit einer verbesserten Aufenthaltsqualität, sondern auch mit heißem Kakao, Glühwein und Grog der Cafés La Mairie und Dolomiti. Im Mittelpunkt steht eine beheizte, 65 Quadratmeter große Almhütte mit gemütlichen Sitzplätzen, die auch reserviert werden können. Das Frische-Center Hövener und die Cafés La Mairie und Dolomiti servieren hier ein breites kulinarisches Angebot von Glühwein und Waffeln über Brotzeit mit Brezeln bis zum Zwei-Gänge-Menü. Die 250 Quadratmeter große Bahn steht in diesem Jahr noch zwei Wochen länger zur Verfügung: Von Freitag, 25. November, bis Sonntag, 8. Januar. Am Samstag, 26. November, können Interessierte von 10 bis 17.30 Uhr schöne Runden drehen, am Sonntag, 27. November, von 11 bis 17 Uhr. Alle Informationen zum Sternenzauber und zu den Buchungen der Eisbahn und der Almhütte gibt es unter [intern]www.monheim.de/sternenzauber.

Wer die ersten Runden auf dem Eis gedreht und ein paar Weihnachtseinkäufe erledigt hat, kann sich im Anschluss bei einem Jazz-Konzert in der Friedenskirche, Schellingstraße 13, entspannen. Um 20 Uhr spielt der Pianist Johannes Schenk neu bearbeitete Bach-Werke. Komposition und Improvisation stehen hier in einem spannenden Dialog. Die Veranstaltung wird vom Verein JiM – Jazz in Monheim präsentiert.

Nebenan, im Bürgerhaus Baumberg an der Humboldtstraße, wird zur gleichen Zeit Comedy geboten. Im Rahmen des Programms „Schlachtplatte – Die Endabrechnung“ rechnen vier Kabarettisten mit dem Jahr 2016 ab. Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch ist alles dabei. Karten kosten zwischen 21 und 23 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter [intern]www.marke-monheim.de.

Kunstschule bietet kostenlose Kurse an

Am Samstag, 26. November, findet von 10 bis 17 Uhr der erste von vier Schnuppersamstagen in der Kunstschule, Berliner Ring 9, statt. Das kostenlose Angebot ist wie im Vorjahr vielfältig und zeigt die ganze Bandbreite der Möglichkeiten in der Kunstschule. Während bei Angela Doevenspeck dieses Mal Schalen und Windlichter getöpfert werden, zeigt Nicole Dames, wie man mit verschiedenen Materialien ein Kunstwerk erstellt. Eine Anmeldung ist nicht nötig, allerdings kann es zu Wartezeiten kommen. Das vollständige Programm ist im Internet unter [intern]www.monheim.de/kunstschule zu finden.

Um 11 Uhr lädt der Waldkindergarten zu seinem 8. Adventsmarkt ein. Bis 17 Uhr sind auf dem Gelände des Kindergartens, Knipprather Straße 248, handgemachte Kunstwerke aus Naturmaterialien und Stoff erhältlich. Für Kinder gibt es ein Rahmenprogramm mit Märchenerzählerin, Kerzendrehen, Waldquiz und Bastel-Angeboten.

Wer auf dem Adventsmarkt nicht fündig wird, kann sein Glück auf dem Trödelmarkt der Messdiener versuchen. Von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 11 bis 17 Uhr, verkauft die Messdiener Gemeinschaft Baumberg im Pfarrheim St. Dionysius gut erhaltene, gebrauchte Haushaltsgegenstände.

Am Abend treten ab 19 Uhr sprachbegeisterte Jugendliche beim Poetry-Slam im Rheincafé, Turmstraße 21, gegeneinander an. Einige Texte wurden zuvor in einem Workshop in Kooperation mit dem Ulla-Hahn-Haus erarbeitet. Welcher Slammer am meisten überzeugt, entscheidet das Publikum. Der Eintritt ist frei.

In der Aula am Berliner Ring stehen ab 20 Uhr Mirja Boes und die Honkey Donkeys auf der Bühne. In ihrem Programm „Für Geld tun wir alles“ erzählt sie unter anderem, wie sie für Geld eigenhändig Burger jongliert und gegen Bezahlung mit geschlossenen Augen Eisbällchen gebraten hat – für sie sei das Tor zur Arbeitswelt eben oft eine Drehtür. Karten kosten zwischen 27 und 29 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.marke-monheim.de.

Öffentliche Stadtführung mit MonGuide

Am Sonntag, 27. November, bietet MonGuide Sara El Battali die vorletzte öffentliche Stadtführung des Jahres an. Der Treffpunkt ist um 15 Uhr am Schelmenturm. Von dort geht die eineinhalbstündige Führung über rund zwei Kilometer durch die Altstadt zurück zum Ausgangspunkt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kinder unter zehn Jahren können in Begleitung ihrer Eltern kostenfrei teilnehmen, Kinder ab zehn Jahren zahlen vor Ort 1,50 Euro, die Teilnahme für Erwachsene kostet drei Euro. Willkommen sind nicht nur Touristen, sondern auch auf viele interessierte Monheimer, die über ihre Stadt sicher noch etwas lernen können. Weitere Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite www.monheim.de unter „Freizeit und Tourismus“ im Bereich „[intern]Stadtführungen“.

Das Herbstkino in der Aula am Berliner Ring zeigt ab 17 die Komödie „Frühstück bei Monsieur Henri“ auf einer acht mal vier Meter messenden Großleinwand. Darin beschließt der grummelige Monsieur Henri Voizot eine WG zu gründen, um nicht länger allein zu sein. Seiner neuen Mitbewohnerin, Studentin Constance, gibt er strenge Regeln vor. So muss sie fortan kalt duschen, weil das schneller geht und darf keine Männer empfangen. Und die  Forderungen werden immer dreister. Einlass ist um 16.30 Uhr, Karten kosten 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.

Weitere Einträge sind auf der städtischen Homepage unter [intern]www.monheim.de/freizeit-und-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Ansonsten gilt der gewohnte städtische Service

mehr

Monheimerinnen und Monheimer meldeten unter anderem wilden Müll und Straßenschäden / Erstmals mehr als 1000 Nutzende

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben