Ulla-Hahn-Haus organisiert Weiterbildungen zur Lese- und Literaturpädagogik

In Zusammenarbeit mit Jugendstil lernen Teilnehmende, wie Literatur lebendig vermittelt werden kann

Das Ulla-Hahn-Haus bietet Module der Weiterbildung „Lese- und Literaturpädagogik“ in Kooperation mit Jugendstil, dem Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW, an. Das komplette Programm gibt es unter www.monheim.de/ulla-hahn-haus

Wer Kinder und Jugendliche für Literatur begeistern möchte, kann über das Ulla-Hahn-Haus nun an spannenden Weiterbildungsseminaren teilnehmen. In Kooperation mit Jugendstil, dem Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW, organisiert das städtische Literaturhaus ab dem 19. Februar Angebote zur Lese- und Literaturpädagogik. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.

„Eingeladen sind alle, die in ihrem Arbeitsfeld literaturpädagogisch arbeiten möchten – dies kann in der Kindertagesstätte, in der Schule oder im außerschulischen Rahmen geschehen“, erklärt Julia Gerhard, Koordinatorin der Weiterbildungsangebote im Ulla-Hahn-Haus. Im Mittelpunkt der Weiterbildung steht die kreative Literaturvermittlung für verschiedene Zielgruppen an unterschiedlichen Lernorten. Je nach Arbeitsfeld, Schulform oder bevorzugter Zielgruppe könnten individuelle Schwerpunkte gelegt werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium, in der Regel in pädagogischen Feldern, in Bibliothek oder Buchhandlung. „Berufliche oder ehrenamtliche Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, die bereits über langjährige, praktische Erfahrung im Bereich Leseförderung verfügen, sind aber ebenso willkommen“, betont Gerhard.

Das Auftaktseminar findet digital statt. Am Freitag, 19. Februar, können Interessierte von 10 bis 16.30 Uhr das Seminar „Literaturpädagogik zum Schnuppern und Meilensteine der Sprachentwicklung“ online erleben. „So möchten wir auch in der aktuellen Lage möglichst vielen Menschen die Möglichkeit geben, die Weiterbildung kennenzulernen und mit anregenden und kreativen Methodeneinheiten Einblicke in die verschiedenen Module zu erhalten“, erläutert Gerhard. Die Teilnahmegebühr beträgt 70 Euro. Anmeldungen nimmt Jugendstil per E-Mail an [E-Mail]ulrike.erb-maydo not copy and be happy@jugendstil-nrwdot or no dot.de oder unter Telefon +49 6597 9249955 entgegen.

Auch in den kommenden Monaten können Interessierte stets praxisbezogen künstlerische und kreative Methoden der Literaturvermittlung für verschiedene Zielgruppen erlernen. Eine [PDF]Übersicht aller Seminare mit den jeweiligen Anmeldemodalitäten gibt es unter [extern]www.monheim.de/ulla-hahn-haus. Auch bei den kommenden Terminen ist eine digitale Umsetzung möglich – nähere Informationen gibt es rechtzeitig vor dem jeweiligen Termin. Alle Seminare sind einzeln buchbar.

Jugendstil und das Ulla-Hahn-Haus sind anerkannte Weiterbildungsinstitutionen beim Bundesverband Leseförderung. Weitere Informationen zur Weiterbildung „Lese- und Literaturpädagogik“ gibt es auf der Internetseite des Bundesverbands unter [extern]www.bundesverband-lesefoerderung.de. (bh)

Neue Nachrichten

Der kostenlose Online-Vortrag der Volkshochschule mit Blick auf Köln findet am 23. März statt

mehr

Bibliothek öffnet ab 9. März, Kunst- und Musikschule prüfen Präsenzangebote ab 15. März

mehr

Reinigung geschieht im Zuge der turnusmäßigen Entleerung ab dem 15. März in allen Monheimer Revieren

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben