Theater und Ethik für alle Kulturen

Veranstaltung im Ulla-Hahn-Haus geht der Bedeutung des Geschichtenerzählens nach

Siegfried Bast vom Ulla-Hahn-Haus und Daniel Schalow von der Fachschaft Philosophie des Otto-Hahn-Gymnasiums (von links) sind Mitveranstalter des Philosophischen Jahres 2023. Foto: Ulla-Hahn-Haus

Im Rahmen des Philosophischen Jahres 2023 spricht der Theaterregisseur und Schauspieldozent Adewale Teodros Adebisi von der Folkwang Universität zum Thema „Theater und Ethik für alle Kulturen“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 21. November, von 19 bis 21 Uhr im Ulla-Hahn-Haus statt.

Adewale Teodros Adebisi beschäftigt sich mit dem Geschichtenerzählen beim Inszenieren von Schauspieltheaterproduktionen im deutschsprachigen Theater und im Rahmen der Schauspielausbildung an der Folkwang Universität in Essen. Die Welt der Literatur, des Erzählens und auch des Theaters lebt von Geschichten. Menschen lieben Geschichten, auch in anderen Medien wie Kino, Fernsehen, Radio oder in der Bildenden Kunst. Daraus leitet Adebisi die Frage ab, warum Geschichten für die Menschen und Kulturen global so wichtig sind und welche kulturelle, gesellschaftliche Funktion das Erzählen und Teilen von Geschichten für die Menschheit erfüllt. Hier werden Sinnzusammenhänge von Handlungen beleuchtet und begründet, es werden daneben auch existentielle Erfahrungen weitergegeben und Werte abgeleitet, definiert und begründet.

Nach diesem Vortrag und der Diskussion der Frage, warum Geschichten und die Wertevermittlungsrolle der Geschichten für die Gesellschaft so wichtig sind, wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine kreative Aufgabe durch den Theaterregisseur gestellt, die anschließend im Plenum besprochen und diskutiert wird.

Das Philosophische Jahr Monheim ist entstanden aus einer Zusammenarbeit der Volkshochschule mit der Fachschaft Philosophie des Otto-Hahn-Gymnasiums. Die Idee war, zentrale kulturelle Einrichtungen Monheims zusammenzubringen und dort im Jahresrhythmus unterschiedliche philosophische Veranstaltungen anzubieten, verbunden durch ein gemeinsames Thema. So sind seit nunmehr fünf Jahren neben der VHS und dem OHG auch die Bibliothek, das Ulla-Hahn-Haus und die Bücherstube Rossbach mit an Bord. 

Die Veranstaltung „Theater und Ethik für alle Kulturen“ am Dienstag, 21. November, ist offen für alle Interessierten ab 15 Jahren. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail unter [E-Mail]ullahahnhaus@monheim.de mit Angabe der [extern]Kursnummer K-23W-U112. Die Teilnahme ist kostenfrei. (sd)

Neue Nachrichten

Preisträgerkonzert musste wegen der vielen Gewinnerinnen und Gewinner in den großen VHS-Saal verlegt werden

mehr

Zwei Linden am Parkplatz müssen in der kommenden Woche gefällt werden

mehr

Teilbereich zwischen Kreisverkehr und Busbahnhof wird am Montag gesperrt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben