Langes Wochenende mit Blues, Metal und kölscher Akustik

Neben Comedy und Integrationsfest listet der städtische Terminkalender drei Konzerte auf

Die Monheimer Band The Clowns Project spielt am Samstag, 1. Oktober, als Vorband von Serious Black. Foto: Thomas Pfeifer

Kölsche Tön in der Aula, Metal im Sojus 7 oder Blues im Schelmenturm – vor allem Musikfans kommen am verlängerten Wochenende auf ihre Kosten. Darüber hinaus stehen im städtischen Terminkalender Comedy, Integrationsfest und ein Spieleabend in der Bibliothek.

Die Musiker Paul Lamb und Chad Strentz stimmen am Freitag, 30. September, mit Blues und Soul auf das Wochenende ein. Ab 20 Uhr präsentieren der Bandleader von Paul Lamb & The King Snakes und sein langjähriger Sänger und Gitarrist Chad Strentz im Schelmenturm die aktuelle Duo-CD „Going Down This Road“. Paul Lamb gilt als einer der weltbesten Mundharmonikaspieler und hat jede Menge Preise und Auszeichnungen erhalten, zuletzt zweimal den British Blues Award. In seiner etwa 35-jährigen musikalischen Laufbahn spielte er unter anderem mit Sonny Terry, Buddy Guy, Junior Wells und Brownie McGhee. Das Konzert wird vom Verein Klangweiten in Zusammenarbeit mit Marke Monheim organisiert. Karten kosten zwischen 17 und 19 Euro.

Besucher ab 40 Jahren sind am Samstagabend, 1. Oktober, wieder in der Bibliothek, Tempelhofer Straße 13, willkommen. Im Rahmen eines interaktiven Angebots können sich Interessierte von 18.30 bis 21.30 Uhr an einer Spielkonsole ausprobieren. In geselliger Runde unter der Leitung von Kulturpädagogin Birte Bungardt wird die Bibliothek zur kleinen Party, Quizshow oder zum Fitnessstudio. Das Angebot ist kostenfrei.

Lauter wird es im Sojus 7 an der Kapellenstraße: Hier geben sich alte Hasen der Metalszene die Ehre. Urban Breed, Alex Holzwarth, Mario Lochert, Dominik Sebastian, Jan Vacik und Bob Katsionis waren früher Teil der Bands Tad Morose, Rhapsody of Fire, Visions Of Atlantis, Edenbridge, Dreamscape und Firewind. Nun haben sich die sechs zu einer neuen Band zusammengeschlossen – Serious Black. Im Sojus 7 stellen sie ab 19.30 Uhr ihr zweites Album vor. Serious Black spielt eher melodische Metal-Musik. Auf ihrem Debutalbum „As Daylight Breaks“ haben alle Mitglieder ihre jahrelange Erfahrung im Texten und Produzieren eingebracht. Nun steht das zweite Album in den Startlöchern, mit dem die Band durch ganz Europa tourt. Als lokale Vorband spielt The Clowns Project. Nach dem Konzert findet eine „Aftershow-Party“ im House of Rock, Monheimer Straße 16, statt. Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro im Sojus 7 an der Kapellenstraße, im House of Rock an der Monheimer Straße oder bei Marke Monheim am Rathausplatz. An der Abendkasse kosten die Karten 18 Euro.

Wer es lustiger mag, kommt ab 20 Uhr im Bürgerhaus Baumberg, Humboldtstraße 8, auf seine Kosten. In seinem Programm „Offroad“ macht sich Rick Kavanian unter anderem auf die Suche nach seinen Wurzeln – nur wo sind die? Armenien, Bukarest, New York oder doch München? Kavanian spricht über Dinge, über die er sonst nicht sprechen konnte, weil er ständig von Besserwissern, wie seinen Eltern, Pep Guardiola und den Spastelruther Katzen unterbrochen wurde. Karten kosten zwischen 21 und 23 Euro. Weitere Informationen gibt es unter [intern]www.marke-monheim.de.

Am Sonntag, 2. Oktober, feiern Christen und Muslime von 15 bis 18 Uhr ein großes Integrationsfest in der Volkshochschule, Tempelhofer Straße 15. Seit vier Jahren treffen sich die Gemeinden am 3. Oktober, um sich bei Spaziergängen gegenseitig von Erfahrungen zu berichten. Bei Kirchenbesichtigungen feierte man gemeinsame Gottesdienste, in der Moschee an der Niederstraße gab es Tee für alle. Das fünfte Treffen wird nun als „Fest der Begegnung“ gefeiert. Neben dem Kirchenchor Cäcilia Baumberg, unter der Leitung von Dieter Lein, und den Monheimer Gospelsingers, unter Leitung von Gisela Schmelz, präsentieren sich unter der Leitung von Osman Yagmur die „Tanzenden Derwische“. Zum Abschluss wird gemeinsam ein Volkslied gesungen. Ursula Budde, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates der katholischen Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius, Ramazan Akcora, Vorsitzender der Osman-Gazi-Moschee, und Till-Karsten Hesse, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde, werden die Teilnehmer begrüßen. Der Integrationsrat und das Integrationsbüro unterstützen die Aktion. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei.

Zum krönenden Abschluss geben die Höhner ab 18 Uhr ein Konzert in der Aula am Berliner Ring. Auf ihrer Akustik-Tour „Janz höösch“ präsentiert die Kölner Band ihre größten Hits, beliebte Klassiker und neue Titel. Dabei setzen die Musiker auf größtmögliche Nähe, um mit den Fans ein Konzert voller Stimmung und Emotionen zu feiern. Von den Anfängen bis zu ihrer aktuellen CD „Alles op Anfang“ haben sich die Kölner eine Setlist aus der über 40-jährigen Bandkarriere ausgesucht – auch ohne Strom wollen die Höhner Vollgas geben. Karten kosten zwischen 39,90 und 43 Euro.

Am Tag der deutschen Einheit, 3. Oktober, organisieren das Stadtteilmanagement Berliner Viertel und das Haus der Jugend in Zusammenarbeit mit dem 1. FC Monheim die 5. Mach-mit-Fußball-Stadtmeisterschaften. Von 9 bis 18 Uhr stehen im Rheinstadion an der Kapellenstraße vor allem Spaß und gemeinsamer Sport im Vordergrund. Weitere Informationen gibt es bei Stadtteilmanager Georg Scheyer unter Telefon 02173 951-5190.

Weitere Einträge sind auf der städtischen Homepage unter [intern]www.monheim.de/freizeit-und-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Der Workshop der Volkshochschule findet am 29. Oktober statt

mehr

Zusammenkommen der drei Basisgruppen sind wegen der steigenden Corona-Zahlen erst einmal abgesagt

mehr

Der Kurs der Volkshochschule beginnt am 26. Oktober

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben