Krischerstraße: Busse fahren noch früher als ursprünglich geplant

Bereits ab 31. August gelten die ursprünglichen Linienführungen wieder

Nicht nur, dass die Krischerstraße seit dem heutigen Mittwochmorgen, 26. August, wie angekündigt wieder komplett für den Verkehr freigegeben ist: Auch die Busse werden wesentlich schneller wieder die gewohnten Strecken fahren. Ursprünglich vorgesehen war das ab dem 7. September. Doch Rathaus und Bahnen der Stadt Monheim (BSM) können nun mitteilen: Bereits ab Montag, 31. August, fahren die Linien 777, 788, 789 und 793 wieder wie gewohnt. Die mit der Baustelle Krischerstraße verbundenen Umleitungen werden zu diesem Zeitpunkt dann wieder aufgehoben.

Als eine der letzten großen Maßnahmen war zu Wochenbeginn noch die Asphaltschicht auf einem restlichen Teilstück der Krischerstraße aufgetragen worden. Es folgen noch einige Restarbeiten. Die komplett umgestaltete Straße, mit vielen neuen Möglichkeiten für Gastronomie und Handel, wird am Donnerstag, 3. September, von Bürgermeister Daniel Zimmermann ab 14.30 Uhr eröffnet. Es spielt die Juggets Jazzband. (nj)

Neue Nachrichten

Verkehr wird zwischen 14 und 18 Uhr für mehrere Ausbrüche gestoppt

mehr

Beliebte Klassiker und neue Trends aus der Kreativszene für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 9 vom 17. Juni 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben