Heinz Grambow war Schulleiter und AWO-Vorsitzender

Im Alter von 89 Jahren gestorben / Humorvoller und beliebter Pädagoge

Der frühere Schulrektor und Vorsitzende des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt, Heinz Grambow, ist am 10. Dezember im Alter von 89 Jahren verstorben. Grambow leitete von 1972 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1985 die Grundschule Monheim Süd II, die heutige Hermann-Gmeiner-Schule. Von 1986 bis 1989 war er Vorsitzender der Monheimer Arbeiterwohlfahrt.

Der 1922 in Wittenberge an der Elbe geborene Grambow war seit 1952 im Schuldienst tätig. Seit 1969 lebte Grambow mit seiner Familie in Monheim und wurde im selben Jahr Konrektor der damaligen Baumberger Hauptschule an der Geschwister-Scholl-Schule. Drei Jahre später übernahm er dann die Leitung der Grundschule an der Erich-Klausener-Straße.

Grambow war ein begabter und beliebter Pädagoge, wozu seine stets verbindliche und humorvolle Art viel beitrug. „Lehrer, die nicht lachen können – auch über sich selbst – sind in der Schule fehl am Platze“, sagte Grambow bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand.

Neue Nachrichten

Stadtverwaltung bittet Autofahrerinnen und Autofahrer, an entsprechenden Stellen nicht zu parken

mehr

Die Gruppe Alt-Monheim, Berliner Viertel und Zaunswinkel trifft sich am 10. August

mehr

Nie war Energiesparen wertvoller! Im heimischen Rheinpark bereitet man sich und die Kundschaft schon jetzt auf herausfordernde Monate vor 

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben