Die Welt Demenzerkrankter akzeptieren

Der Vortrag unter Federführung des Sozialen Dienstes findet am 24. September statt

In Würde altern - das ist eines der Hauptziele des Netzwerkes Demenz. Flyerausschnitt: Städtischer Sozialer Dienst

Wie es Angehörigen gelingen kann, die Welt eines demenzerkrankten Menschen anzunehmen und diese zu akzeptieren, erläutert Monika Thöne, Referentin der Alzheimergesellschaft NRW, am Dienstag, 24. September, von 17 bis 18.30 Uhr in der AWO Begegnungsstätte Louise-Schroeder-Haus an der Opladener Straße 86.

Der Vortrag hat den Titel „Deine Wahrheit – Meine Wahrheit“. Es ist eine Veranstaltung des Monheimer Netzwerkes Demenz unter Federführung des Sozialen Dienstes der Stadt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Matthias Kolk vom Sozialen Dienst unter Telefon 02173 951-542 oder per E-Mail an mkolk@monheim.de entgegen. (nj)

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben