Breite Gehwege im Musikantenviertel werden für Radverkehr freigegeben

Auf den Wegen können sich Fußgänger und Radfahrer konfliktfrei begegnen

Das Musikantenviertel wird jetzt noch fahrradfreundlicher. Insgesamt elf Gehwege werden für den Radverkehr freigegeben. „Es handelt sich dabei um Wege, die mehrere Meter breit sind und auf denen sich Radfahrer und Fußgänger konfliktfrei begegnen können“, erläutert die städtische Fahrradbeauftragte Stephanie Augustyniok.

In den kommenden Wochen werden Brahmsstraße, Brittenweg, Chopinstraße, Händelweg, Hindemithstraße, Humperdinckweg, Lortzingweg, Offenbachweg, Pucciniweg, Smetanaweg und Von-Flotow-Straße für den Radverkehr geöffnet. Gehwege werden abgesenkt, Umlaufsperren und Poller entfernt.

Bislang mussten Radfahrer auf den Gehwegen absteigen und schieben. „An die Regeln hat sich allerdings nicht jeder gehalten“, weiß Augustyniok. Viele Radfahrer hätten das Rad um die Umlaufsperre geschoben und seien dann weitergefahren. Größere Konflikte habe es deshalb aber nicht gegeben. Vor rasenden Fahrradfahrern müssen sich Fußgänger im Musikantenviertel auch weiterhin nicht fürchten: „Nach wie vor gilt das Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme. Das funktioniert auf unseren Geh- und Radwegen aber sehr gut“, beruhigt Augustyniok. (bh)

Neue Nachrichten

Im angrenzenden Sophie-Scholl-Quartier entstehen Edeka-Markt, Drogeriemarkt, Kita und rund 260 Wohnungen

mehr

Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr

mehr

Die Bauarbeiten im Bereich des Mona Mare finden am Mittwoch statt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben