Blick hinter die Kulissen der Kindertagespflege

Moderator André Gatzke begleitet in einem neuen Video Monheimer Ansprechpartner

Gute Stimmung beim Drehstart im Familien-Hofcafé mit Tagesmutter Gulziya Mensen (v.r.n.l.), Tagesvater Torsten Ruppelt, Moderator André Gatzke und Tagesmutter Diana Ruppelt. Foto: Birte Hauke

Im Marienburgpark erklären die Tagesmütter Gudrun Sohlbach (l.) und Gulziya Mensen, warum sie ihre Aufgabe so gerne machen. Foto: Gerlinde Knisel-Scheuring

In der Tagespflege spielen Kinder täglich gemeinsam, genießen ein frisch gekochtes Mittagessen, werden von ausgebildeten Fachkräften gefördert und freuen sich auch, nach einem langen Tag wieder abgeholt zu werden – genau wie im Kindergarten. Für die Stadt Monheim am Rhein ist die Kindertagespflege eine wichtige Säule in der Betreuungslandschaft für Kinder bis zu 3 Jahren. Rund 50 Tageseltern mit rund 200 Plätzen werden derzeit von der Stadt intensiv fachlich unterstützt und begleitet. Wie die gemeinsame Arbeit und der Alltag in der Tagespflege funktioniert, zeigt jetzt ein kleines Video.

Der nicht nur bei Kindern bekannte Moderator André Gatzke, der auch schon im Mo.Ki-Video zu sehen war, begegnet nun einer Gruppe Tageseltern bei einem der regelmäßigen Treffen im Familien-Hofcafé. Während die Kinder unter Aufsicht der Tageseltern spielen, tauschen die Tagesmütter und –väter Erfahrungen und Tipps aus. Wer Kinder betreuen möchte, muss sich zunächst als Kindertagespflegeperson qualifizieren und im Anschluss eine Pflegeerlaubnis beantragen. Unterstützt werden alle Tageseltern vom städtischen Fachdienst Kindertagespflege im Haus der Chancen. „Als Tagesmutter oder Tagesvater Kinder zu betreuen, ist eine schöne, erfüllende Aufgabe – und wir helfen dabei“, erklärt Gerlinde Knisel-Scheuring, Abteilungsleiterin der Frühkindlichen Bildung. „Die Kinder fühlen sich wohl und die Eltern können sicher sein, dass ihr Kind rundum gut betreut wird und neben Spiel und Spaß vielfältige Bildungsanreize erfährt.“ Die Betreuung ist, ebenso wie Kita-Plätze, in Monheim am Rhein kostenfrei.

In ihrem vielfältigen Alltag erleben die Tagesmütter und -väter jeden Tag schöne und spannende Momente und beobachten wichtige Entwicklungsschritte, die sie mit den Eltern teilen. Das Video begleitet unter anderem die Tagesmütter Gudrun Sohlbach und Gulziya Mensen. „Es ist einfach nur schön, Kinder aufwachsen zu sehen, wie sie sich entwickeln, was sie lernen, wie sie wachsen“, erklärt Sohlbach. Im Anschluss wird das Mäusenest von den Tageseltern Diana und Torsten Ruppelt gezeigt – mit Spielraum, großem Garten und Trampolin.

Weitere Informationen rund um das Thema „Kindertagespflege“ gibt es auf der städtischen Internetseite im Bereich „Kinder und Jugend“ unter [intern]„Kindertagespflege“. Hier ist auch das Video zu sehen. (bh)

Neue Nachrichten

as Angebot reicht von einer Lesung über einen Selbstverteidigungskurs bis zu Fairtrade-Rosen

mehr

Radiomoderatorinnen und -moderatoren des Sojus 7 freuen sich über Unterstützung von Spendenden und Prominenten

mehr

Freie Plätze unter anderem im Leseclub, im „Jungen Monheimer Schreiblabor“ und bei Weiterbildungen zur Lese- und Literaturpädagogik

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben