Beim Jugendtheaterfestival TheaTrend wird es spannend

Jury aus Schülern des Otto-Hahn-Gymnasiums kürt kommende Woche den Sieger

Beim Jugendtheaterfestival TheaTrend wird es in der kommenden Woche spannend. Eine Fachjury traf aus zahlreichen Einsendungen eine Vorauswahl von drei Klassenzimmertheatern, die nun vor der Jurygruppe des Otto-Hahn-Gymnasiums in Monheim am Rhein um die Prämierung bei der diesjährigen TheaTrend antreten.

28 Schülerinnen und Schüler haben sich zusammen gefunden, um vom 28. Juni bis 1. Juli zunächst in einem professionell angeleiteten Theaterworkshop eigene Praxis zu erlangen und Kriterien für die kommende Jurierung zu entwickeln. Die Jugendlichen werden am Ende des Workshops Performances zu sehen bekommen, die eine unterschiedliche Umgangsweise mit dem Thema Homosexualität, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich sowie die Digitalisierung der Gesellschaft thematisieren.

Hintergrund: Das alle zwei Jahre stattfindende Jugendtheaterfestival TheaTrend wird von den Städten Ratingen, Hilden, Langenfeld und Monheim am Rhein ausgerichtet. In diesem Jahr wird der Fokus auf Klassenzimmertheater gelegt. Ziel der TheaTrend ist die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit Theater und der Theaterkritik. Die noch zu prämierte Produktion wird von Oktober bis Dezember in einer Festivaltour durch Klassenzimmer der beteiligten Städte touren.

In der Endausscheidung dabei sind das Theater Monteure mit dem Stück: „Hier bin ich“,  Thomas Wißmann mit seinem Stück: „von Herzen schwul“ und das cobatheater.cobra mit dem Klassenzimmerstück „Digital bewegt/ Digi Bee“.

„Die Vorauswahl fiel uns nicht leicht. Wir freuen uns über die vielfältigen Ausdrucksformen und Themen, aus denen die Jurygruppe nun den Preisträger der diesjährigen TheaTrend küren wird“, sagen die Fachexperten der beteiligten Städte Ratingen, Hilden, Langenfeld und Monheim am Rhein.

In diesem Jahr organisiert die Kontaktstelle Kulturelle Bildung in Monheim am Rhein das Festival. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt unter [intern]www.monheim.de/kultur-und-bildung/kontaktstelle-kulturelle-bildung/. (nj)

Neue Nachrichten

Besuch derzeit nur mit Anmeldung und Nachweis einer Impfung, Genesung oder negativem Corona-Test möglich

mehr

Externe Prüfung ergibt: Kein Fehlverhalten städtischer Bediensteter / Aber die Stadt will ihr Finanzmanagement überarbeiten

mehr

Stadt sammelt für ein Aufforstungsprojekt und belohnt Spenden mit weiteren Pflanzungen im Stadtgebiet

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben