Denkmalschutz

Der Denkmalschutz hütet das historische Gesicht der Stadt und steht für Informationen und Bürgerberatung zum Denkmalschutz zur Verfügung.

Denkmäler gehören zum kulturellen Erbe einer Gesellschaft. Sie informieren über die Geschichte der Gesellschaft und vermitteln ein lebendiges Bild der Baukunst und der Lebensweise vergangener Zeiten.
Es gibt unterschiedliche Arten von Denkmälern. Zu den allgemein bekanntesten zählen die Bau, Boden und Kulturdenkmale. Aber auch Kunstwerke und Kulturgüter können ein Denkmal sein. Die Grundlage des Denkmalschutzes ist das jeweils landeseigene Denkmalrecht.

Die Aufgabe des Denkmalschutzes besteht darin, Kulturdenkmäler und kulturhistorisch relevante Gesamtanlagen dauerhaft zu erhalten und darauf zu achten, dass sie nicht verfälscht, beschädigt, beeinträchtigt oder zerstört werden.

[intern]Präsentation zur Bauforschung in der Monheimer Altstadt

Bei dieser Präsentation sowie allen anderen Ergebnisberichten handelt es sich um Erkenntnisse aus dem ersten Teil der Bauuntersuchungen in der Monheimer Altstadt. Im Rahmen weiterer Forschungen kommen immer wieder neue Erkenntnisse dazu. Alle Berichte und Präsentationen werden je nach aktuellen Erkenntnisstand entsprechend überarbeitet und angepasst.

Wer ist zuständig für den Denkmalschutz?

Die Umsetzung der verschiedenen Aufgaben erfolgt im engen Zusammenwirken zwischen der Unteren Denkmalschutzbehörde und allen jeweils Beteiligten; also Hauseigentümern, Bauherren, Firmen, Planungsbüros, Verwaltungen und Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie.

Der eigentliche Denkmalpfleger ist jedoch der Eigentümer des Denkmals. In Absprache mit der Unteren Denkmalschutzbehörde muss er entsprechende Maßnahmen des Schutzes, der Pflege und der Instandsetzung einleiten.

Denkmäler in Monheim am Rhein

Die Denkmäler des gesamten Stadtgebietes der Stadt Monheim am Rhein sind in der Denkmalliste eingetragen.

Zu einem besonderen Zeugnis der Stadtgeschichte Monheims zählt die historische Altstadt.  Hier finden sich zahlreiche Zeugnisse historischer Bauepochen. Aufgrund ihrer kulturhistorischen Bedeutung wurde die Monheimer Altstadt im Jahr 2011 als Gesamtanlage, bei Ausweisung der Denkmalbereichssatzung, unter Denkmalschutz gestellt.

Das Denkmalschutzgesetzt verlangt vom Eigentümer, dass er mit seinem Denkmal sorgsam umgeht und es nicht baufällig werden lässt. Maßnahmen an einem Denkmal bedürfen in der Regel besonderer Erlaubnisse.

Gerne hilft hier die untere Denkmalbehörde mit Rat und Tat weiter.


Fassadenprogramm

Für die Monheimer Altstadt hat der Rat in 2013 ein „Fassadenprogramm“ beschlossen. Es dient der finanziellen Förderung von privaten Maßnahmen zur Neugestaltung und Wiederherstellung von Fassaden.

Ziel des Fassadenprogramms ist es, das historische Bild der Monheimer Altstadt zu stärken und zu erhalten und damit zur Sicherung der kulturhistorisch wertvollen Gesamtanlage beizutragen.

In der Regel sind die Eigentümer von Gebäuden im Denkmalschutzbereich antragsberechtigt. Das Fördervolumen hat eine Obergrenze von 15.000 Euro pro Bauvorhaben. Gerne beraten wir Sie bei der Antragstellung und Durchführung.

Das nebenstehende Gebäude wurde im Rahmen des Programms aufgewertet.

Sollten Sie sich für die Teilnahme am Fassadenprogramm interessieren, finden Sie hier die Förderrichtlinien und das Antragsformular. Alle wichtigen Informationen auf einen Blick finden Sie in unserem Infoflyer. Die zuständige Ansprechpartnerin ist Anett Mesletzky, Telefon 02173 951-617 oder 0171/6255405, E-Mail [E-Mail]amesletzkydo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de


Neugestaltung der Altstadtplätze

Der Alte Markt und der Kradepohl in der Altstadt von Monheim am Rhein sollen aufgewertet werden. Zur Wiederherstellung des historischen Ortsbilds werden in naher Zukunft zwei wesentliche Altstadtplätze umgestaltet.

Wesentliches Ziel der Umgestaltung ist, die Aufenthaltsqualität zu verbessern, die Verkehrsfunktionen zu minimieren und die historischen Bezüge des Stadtgrundrisses zur Entwicklungsgeschichte der Stadt Monheim am Rhein zu verdeutlichen und erlebbar zu machen.

[intern]Informationen zu beiden Projekten finden Sie hier

Ansprechpersonen

Claudia Jung
Claudia Jung Abteilungsleitung Bauaufsicht und Denkmalpflege

Rathaus, Raum 236

Telefon:
02173 951-630
Telefax:
02173 95125-630
E-Mail:
[E-Mail] cjungdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Charlotte Bienert

Rathaus, Raum 117

Telefon:
02173 951-683
Telefax:
02173 951-25-683
E-Mail:
[E-Mail] cbienertdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de
Anett Mesletzky

Rathaus, Raum 117

Telefon:
02173 951-617
Telefax:
02173 95125-617
E-Mail:
[E-Mail] amesletzkydo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Adresse

Rathausplatz 6 (Nebeneingang)
40789 Monheim am Rhein

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 10 bis 15 Uhr

Abweichende Termine nach Vereinbarung

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben