Das Ulla-Hahn-Haus

Ulla Hahn wuchs in Monheim am Rhein auf. In ihre Romanen „Das verborgene Wort“ und „Aufbruch“ fließen eindrücklich ihre Kindheitserlebnisse in der kleinen Rheingemeinde ein. Das ehemalige Elternhaus von Ulla Hahn an der Neustraße 2 ist bereits länger in städtischem Besitz. 2009 konnte die Stadt die angrenzende Doppelhaushälfte ebenfalls erwerben und das gesamte Gebäude, gefördert durch Mittel des Landes Nordrhein-Westfalens, umfangreich sanieren.

Durch einen umfassenden Umbau, bei dem die Verschmelzung beider Doppelhaushälften vollzogen wurde, ist ein Literaturhaus für Kinder und Jugendliche mit den Schwerpunkten der sprachlichen Bildung, Literalität und Literaturvermittlung entstanden.

Eingebunden in das strategische Ziel „Schaffung optimaler Zukunftschancen in der Hauptstadt für Kinder Monheim am Rhein“ leistet das Ulla-Hahn-Haus einen wichtigen Beitrag dazu, allen Monheimer Kindern unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft sowie den familiären Verhältnissen, optimale Bildungs- und Entwicklungschancen zu bieten. Das Ulla-Hahn-Haus will den Prozess der sprachlichen Bildung sowie der Lesesozialisation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterstützen. Spartenübergreifende Projekte bieten vielfältige Möglichkeiten, die Kompetenzen im Bereich von Sprache und Literatur zu stärken und neue kreative Darstellungsformen zu eröffnen. Die Freude an der Sprache und die Lust am Lesen können Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, sich langfristig zu ausdrucksfähigen und phantasievollen Persönlichkeiten zu entwickeln. Sprach- und Leseförderung sind dabei ein Weg zu mehr Chancengleichheit und kultureller Teilhabe.

Mit einer weit gefassten Altersspanne, von der Geburt bis zum jungen Erwachsenenalter, ist das Haus eine Besonderheit in der Landschaft der Literatureinrichtungen. Der Wohnhauscharakter des Ulla-Hahn-Hauses bietet den Kindern und Jugendlichen einen geschützten, in der Publikumsgröße begrenzten Raum, um erste Erfahrungen bei der Präsentation eigener, selbstgeschaffener Kulturinhalte zu sammeln.

[intern]www.facebook.com/UllaHahnHaus


Anmeldung für Kurse des Ulla-Hahn-Hauses an zwei Standorten

Kunstschule
Berliner Ring 9

Montag, Dienstag und Mittwoch von 8.30 bis 12 Uhr

Ulla-Hahn-Haus
Neustraße 2-4

Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr
Freitag von 8.30 bis 12 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Adresse

Ulla-Hahn-Haus
Neustraße 2/4
40789 Monheim am Rhein

Telefon 02173 951-4140

[intern]ullahahnhausdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Kursanmeldung

Neue Nachrichten

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich für Angebote aus dem neuen Programmheft ab sofort anmelden

mehr

Beim WDR erzählte die Truppe aus dem Ulla-Hahn-Haus von ihren Aktivitäten

mehr

Hanna Jansen präsentiert am 13. Dezember ihren Roman „Und wenn nur einer dich erkennt“

mehr

Nachrichten-Archiv

Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben