Gartenzwerg grüßt Gänseliesel

„Gartenzwerg grüßt Gänseliesel“ – unter diesem Motto sollte vom 11. bis 13. Juni das schon 2020 einmal verschobene 11. Monheimer Stadtfest als große Gartenparty für alle gefeiert werden. Doch es geht wieder nicht. Auch das Stadtfest 2021 ist abgesagt. Am Wochenende organisiert das Stadtmarketing jedoch ein kleines Alternativprogramm unter besonderen Hygieneschutz-Bedingungen.

So gibt es in Kooperation mit den Monheimer Kulturwerken gleich mehrere [intern]Konzerte von Bands, die eigentlich offen und vor tausenden von Menschen auf der großen Stadtfest-Bühne im Zentrum spielen wollten – nun werden es immerhin noch Hunderte sein. Der [intern]Verkaufsoffene Sonntag am 13. Juni bleibt unter Berücksichtigung aller geltenden Regeln der Corona-Schutzverordnung bestehen. „Dieser zusätzliche Einkaufstag entzerrt nicht nur die Reihen der Menschen, die bei uns gerne zum Einkaufen in die Stadtmitte kommen, sondern es unterstützt auch den lokalen Einzelhandel in einer schweren Zeit“, unterstreicht Bürgermeister Daniel Zimmermann. „Unsere Einzelhändlerinnen und Einzelhändler machen auch für weniger Menschen gerne an einem zusätzlichen Tag auf und sagen damit Dankeschön.“


Die Stadtwette ist gewonnen!

Mitte Mai hatten die beiden Niederlassungsleiter der im Rheinpark ansässigen Firma Goldbeck, Björn Bongartz und Ralf Linde, gegen Bürgermeister Daniel Zimmermann gewettet, er würde es bis zum angedachten Stadtfest-Wochenende nicht schaffen, 400 selbst gemalte, gebastelte oder fotografierte Gartenzwerge von den Monheimerinnen und Monheimern eingesendet zu bekommen. Sie haben verloren. Gewinner sind die Kinder auf dem Abenteuerspielplatz Monheim am Rhein.

Zum Stichtag 1. Juni hatten sogar bereits weit über 500 kreativ gestaltete Gartenzwergbilder das Rathaus erreicht. Die städtische Kunstschule zeigt die Zwerge ab dem 11. Juni drei Tage auf der Lommer-jonn-Chaussee zwischen Eierplatz und Neustraße. „Ich bedanke mich schon jetzt bei allen, die sich an dieser schönen Frühlingsaktion beteiligt haben“, so Bürgermeister Daniel Zimmermann.

3.000 Euro wird die Firma Goldbeck nun an den Verein Abenteuerspielplatz Monheim am Rhein spenden. Dort möchte der pädagogische Leiter Christoph Heider-Wiesner mit dem Geld möglichst noch in diesen Herbstferien eine Graffiti-Aktion auf dem Gelände an der Kapellenstraße realisieren. Und so wie es jetzt aussieht, werden daran schon wieder weit mehr Kinder teilnehmen können, als es mit Blick auf die Inzidenzzahlen bei Abschluss der Wette vor wenigen Wochen noch ausgesehen hat.

Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben