Für Hauptschul-Lehrgänge bricht Finanzierung weg


Kein Geld mehr von der Arge / Volkshochschulen im Kreis sind besorgt

Die Leiterinnen und Leiter der Volkshochschulen aus dem Kreis Mettmann tagten am Dienstag, 15. April, in der Monheimer VHS. Eines ihrer Themen war die Entscheidung des Bundesarbeitsministeriums, berufsvorbereitende und qualifizierende Maßnahmen künftig nicht mehr mit Arge-Mitteln zu finanzieren. Als Folge hat die Arge ME-aktiv bereits angekündigt, im Kreisgebiet keine Hauptschulabschluss-Lehrgänge mehr an die Volkshochschulen zu vergeben.


Die Monheimer VHS zum Beispiel hatte in den vergangenen zwei Jahren einen zusätzlichen Vormittagskurs im Auftrag der Arge im Programm, an dem zuletzt 25 jüngere Arbeitslose teilnahmen. Kreisweit entfallen künftig bis zu 300 Plätze bei den Volkshochschulen, da sie ab Herbst nicht mehr finanziert werden können. „Dabei sind die nachhaltigen Lern- und Vermittlungserfolge dieser berufsvorbereitenden Maßnahmen unbestritten. Ohne Hauptschulabschluss ist ein Einstieg in das Berufsleben nahezu unmöglich“, erläutert der Monheimer VHS-Leiter Wilfried Kierdorf.

Die VHS-Leiter aus dem Kreis wollen deshalb alles daran setzen, dass es jüngeren Kunden der Arge weiterhin ermöglicht wird, den Hauptabschluss zu erlangen. Wilfried Kierdorf: „Gemeinsam wollen wir die VHS-Verbände auf Landes- und Bundesebene für dieses Anliegen mobilisieren.“

 

Neue Nachrichten

Über 1.400 weitere Monheimerinnen und Monheimer sind seit diesem Wochenende geimpft

mehr

Testpflicht in der Gastronomie entfällt / Ohne Test dürfen sich Angehörige aus fünf Haushalten treffen

mehr

Der Grund ist die Verlegung einer Fernwärmeleitung

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben