Freie Bahn für Möhnen, Jecken und die Pänz


Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag: Straßenkarneval und Umzüge

„D’r Zoch kütt“ – das bedeutet freie Bahn für Jecken und Möhnen, aber Einschränkungen für den nicht-närrischen Verkehr. Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag stehen Straßenkarneval und Umzüge an.

Am Donnerstag, 15. Februar, läuft an der Doll Eck das traditionelle Möhnentreiben mit Bühnenprogramm. Die Alte Schulstraße ist von 8.30 bis 15 Uhr ab Krankenhaus gesperrt, die Krummstraße beidseits der Doll Eck ebenfalls. Am Alten Markt auf der Turmstraße sind Imbiss- und Getränkestände aufgebaut – dort gilt ganztägig „Durchfahrt verboten“.

Im Süden des Stadtgebiets macht sich am Freitag, 16. Februar, der Hitdorfer Karnevalszug bemerkbar. Bleer Straße und Rheinuferstraße sind von 12.30 bis 19 Uhr ab Alfred-Nobel-Straße bis Stadtgrenze Leverkusen für den durchgehenden Verkehr gesperrt.

Am Sonntag, 18. Februar, zieht ab 11.11 Uhr der [extern]16. Baumberger Veedelszoch durch den Stadtteil (Start und Ziel am Garather Weg). Das Motto lautet „Boomberg es em Weltstadtwahn, met Fastfood, Kreisel un en Fahn“. Zahlreiche Straßen sind gesperrt, der Busverkehr wird umgeleitet.

Ebenfalls am 18. Februar macht sich um 14.11 Uhr der [extern]13. Kinderkarnevalszug auf den Weg durch die Altstadt (Start und Ziel Biesenstraße). Für den jecken Nachwuchs heißt es „700 Johr Maatjeschrei – Monnemer Pänz wore immer dobei“.

Mit dem [extern]74. Rosenmontagszug erreicht die Session am 19. Februar ab 14.11 Uhr ihren Höhepunkt. Der närrische Lindwurm unter dem Motto „700 Johr Maatjeschrei – Monnemer Jecke wore immer dobei“ formiert sich an der Knipprather Straße / Am Hang und zieht dann durch Stadtmitte und Altstadt. Das gesamte Gebiet ist abgesperrt, weiträumige Umleitungen sind eingerichtet. An der Kapellenstraße löst sich der Zug auf.


• Die Stadt appelliert an die Autofahrer, die Haltverbote und Absperrungen zu beachten. Falsch geparkte Fahrzeuge werden notfalls abgeschleppt.

• Für detaillierte Zugwege bitte die Links anklicken!

 

Neue Nachrichten

as Angebot reicht von einer Lesung über einen Selbstverteidigungskurs bis zu Fairtrade-Rosen

mehr

Radiomoderatorinnen und -moderatoren des Sojus 7 freuen sich über Unterstützung von Spendenden und Prominenten

mehr

Freie Plätze unter anderem im Leseclub, im „Jungen Monheimer Schreiblabor“ und bei Weiterbildungen zur Lese- und Literaturpädagogik

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben