Ein ausgezeichneter Ort im „Land der Ideen“

Ehrung für das Präventionsnetzwerk Mo.Ki – Monheim für Kinder

Mit dem Präventionsnetzwerk Mo.Ki – Monheim für Kinder gehört die Stadt Monheim am Rhein 2013/2014 zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“.

Im Herbst wurden per Online-Abstimmung aus den 100 Preisträgern zudem auch noch die diesjährigen Publikumssieger ermittelt. Hier schaffte es Mo.Ki – Monheim am Rhein dank zahlreicher Klicks am Ende sogar bis auf den dritten Platz. Am Samstag, 25. Januar, erfolgte nun die offizielle Preisverleihung im Bürgerhaus Baumberg.

Dort konnten Bürgermeister Daniel Zimmermann, Jugendamtsleiterin Annette Berg und Mo.Ki-Koordinatorin Inge Nowak den Preis aus den Händen von Uli Quaas, als Repräsentant der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, sowie von Michael Sondermann und Angela Miraglia als Vertretern der Deutschen Bank entgegennehmen.

Das bunte Programm der Feier wurde natürlich auch von den Kindern und Jugendlichen aus den verschiedenen Mo.Ki-Bereichen mitgestaltet. Zudem trug Dr. Christian Alt vom Deutschen Jugendinstitut in München mit einem Fachvortrag zum Thema „Kinder, Kindheit, Kinderwelten – Alltag und Aufwachsen aus Sicht von Kindern“ zum Gelingen des Tages bei.

"Ideen finden Stadt"

Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ stand 2013/14 erstmals im Zeichen des Themas „Ideen finden Stadt“. Mit Mo.Ki liefert die Stadt Monheim am Rhein nach Auffassung der prominent besetzten Jury vorbildliche Antworten auf die Frage, wie in Deutschland die Chancengleichheit für Kinder verbessert werden kann. Die Jury lobte: „Vorbeugen ist besser als Hilfe im Problemfall – das hat sich die Stadt Monheim am Rhein auf ihre Fahnen geschrieben. Von der Geburt bis zum Berufseinstieg unterstützt hier ein starkes Netzwerk Jungen und Mädchen aus sozial schwachen Vierteln. Institutionen wie AWO, Jugendamt, Kirchen, Kitas, Schulen und Sportvereine ziehen an einem Strang, um Kindern gute Zukunfts- und Bildungschancen zu eröffnen – vom Besuch der Familienhebamme über die Sprachförderung für Nachwuchs und Eltern bis hin zu Sozialarbeitern, die sich um die Kinder kümmern.“

Deutschlandweit hatten sich rund 1.000 Forschungseinrichtungen, Unternehmen oder Vereine mit ihren zukunftsweisenden Projekten zum Thema „Ideen finden Stadt“ beworben. Im Zuschauer-Ranking gehört Mo.Ki dabei zu den Top-3-Angeboten! Bürgermeister Daniel Zimmermann und Jugendamtsleiterin Annette Berg bedankten sich im Rahmen der Preisverleihung noch einmal bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die mit ihrem Engagement zu diesem Gesamterfolg mit inzwischen überregionaler Beachtung beigetragen haben.

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 18 vom 17. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Ab Montag, 20. September, wird eine Einbahnstraße eingerichtet / Verschönerung des Doll Ecks für Frühjahr 2022 geplant

mehr

Ulla-Hahn-Haus bietet Lesung und Schreibworkshop mit Literatur aus dem Nachbarland für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben