Die Stadt für alle ruft alle Menschen in ihre Mitte

Beim „Ab in die Mitte!“-Samstag stehen diesmal neben dem Einkaufserlebnis vor allem Hilfsangebote, die Gemeinschaft und der Dialog im Zentrum

Die „Ab in die Mitte!“-Wochen im Stadtzentrum gehen an diesem Samstag, 30. August, bereits in ihre dritte Runde. Zu der inzwischen schon vertrauten Zeit, von 11 bis 15 Uhr, locken dann wieder zahlreiche Aktionen in die City.

Diesmal stehen dabei unter dem Motto „360 Grad Dialog: Sprich Monheim!“ vor allem Hilfsangebote und der Gemeinschaftssinn im Vordergrund – ein bisschen Wellness und Entspannung inklusive. Und natürlich spielt auch wieder die Musik dazu!

Unter dem Titel „Eine Stadt für alle“ hat sich die Stadt zum Ziel gesetzt, den Inklusionsgedanken im täglichen Miteinander künftig deutlich mehr Präsenz zu verleihen und hieraus gezielt bauliche und gesellschaftliche Maßnahmen für die Zukunft abzuleiten. Themen wie Barrierefreiheit und Mobilität spielen an diesem Samstag daher eine besonders große Rolle. Hilfsverbände wie das Deutsche Rote Kreuz und der Arbeiter-Samariter-Bund werden mit einem Rollstuhl- und einem Blinden-Parcours auf bestehende Probleme im Alltag von gehandicapten Menschen hinweisen. Und beide Institutionen können zugleich schon heute zeigen, wie der begonnen Umbau der Monheimer Stadtmitte hier im wahrsten Sinne des Wortes begreifbare Lösungen für die Zukunft liefert. Auch der Malteser Hilfsdienst, die Hospizbewegung St. Martin und die Firma Kadomo, die sich auf die behindertengerechte Umrüstung von Autos spezialisiert hat, werden in der Stadtmitte informieren. Das Ulla-Hahn-Haus vermittelt auf der Krischerstraße besondere Klangschalen-Erlebnisse, und die verschiedenen Institutionen aus dem Haus der Chancen und dem Mehrgenerationenhaus bieten hier, in Höhe expert Hoffmann, bei einem alkoholfreien Cocktail, Handmassagen und weitere Möglichkeiten zur Entspannung sowie guten Rat im persönlichen Gespräch an. Um 12 und 13 Uhr gibt es Yoga- und Qi Gong. Um 14 Uhr gibt es eine Überraschungsaktion mit Bürgermeister Daniel Zimmermann.

In Form eines kleinen Walking-Acts, mit Bollerwagen, Ballons, Bonbons und bunten Grußpostkarten aus Monheim am Rhein, der Stadt für alle, möchte das städtische Inklusionsteam im Bürgerdialog darüber aufklären, was hinter der Idee des verstärkten gesellschaftlichen Zusammenlebens steckt – und noch mehr Lust auf’s Mitmachen bei diesem ganz großen Monheimer Gesellschaftsthema für die nächsten Jahre vermitteln.

Musiker der Altstadtklänge werden von 11 bis 13 Uhr Lust auf ihr Festival am gleichen Abend machen. Die Gäste in Monheims Mitte können sich zudem auf die Simon-Show, das Aktionsmobil der Stadt und zahlreiche Einzelaktionen der Monheimer Händler freuen. Die Beteiligung und die Verteilung der Aktionsflächen reicht dabei vom Monheimer Tor über den Centerbogen und den Rathausvorplatz bis hinauf zur Lindenstraße. Auch auf der Alten Schulstraße bringen sich viel Händler aktiv ein.

Mit den „Ab in die Mitte!“-Samstagen möchte die Stadt die örtlichen Händler auch und gerade in der Zeit des groß angelegten Innenstadt-Umbaus unterstützen und für die gerade stetig wachsende Attraktivität der Stadtmitte werben. Hierzu wurde gemeinsam mit der begleitenden Agentur Noah! ein preisgekröntes Konzept entwickelt, das vom Land NRW finanziell gefördert wird.

 

Neue Nachrichten

Verkehr wird zwischen 14 und 18 Uhr für mehrere Ausbrüche gestoppt

mehr

Beliebte Klassiker und neue Trends aus der Kreativszene für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 9 vom 17. Juni 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben