Vortrag über das Gladiatorenwesen auf Haus Bürgel

Am 9. Februar spricht Dr. Siegwart Peters unter anderem über Anfänge, Regeln und Waffen

Das Gladiatorenwesen prägte Alltag, Literatur und Kunst im Römischen Reich. Dr. Siegwart Peters erläutert die Geschichte der Kämpfer. Foto: Thomas Lison

Im Römischen Reich erfreuten ritualisierte, tödliche Zweikämpfe ein großes Publikum. Die Geschichte der Gladiatoren beleuchtet am Samstag, 9. Februar, 15 Uhr, ein Vortrag mit Dr. Siegwart Peters auf Haus Bürgel.

Peters will die Anfänge erläutern, den Ablauf und die Regeln einer ganztägigen Gladiatur schildern, die einzelnen Waffengattungen vorstellen und die Ausbildung der Gladiatoren illustrieren. Die ersten Kämpfe gab es bereits 264 v. Chr. Begonnen hat diese Entwicklung mit Zweikämpfen nach einer Beerdigung, deren Weiterentwicklung zum bekannten Gladiatorenwesen der römischen Kaiserzeit führte. Im Alltag, Inschriften, Literatur und Kunst war das Gladiatorenwesen bis zum Anfang des 5. Jahrhunderts ein fester Bestandteil – trotz mehrfacher Verbote.

Die Teilnahme kostet 5 Euro. Anmeldungen werden unter Telefon 02173 951-8930 oder per E-Mail an [E-Mail]hausbuergeldo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de entgegen genommen. (bh)

Neue Nachrichten

Aalfischerei-Museum soll am 19. Mai eröffnet werden

mehr

Monheim am Rhein beteiligt sich wieder an bundesweiter Aktion / Alle können mitmachen / Anmeldung ab sofort möglich

mehr

Seit rund 15 Jahren findet in der ersten Ferienwoche die Werkwoche statt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben