Vorlesekontrolleure begeistern in der Linie 791

Zum bundesweiten Vorlesetag sorgten Sekundarschüler für eine Überraschung in Bussen von Monheims Bahnen

Eine ganz sicher nicht alltägliche Situation kürzlich in der Linie 791 der Bahnen der Stadt Monheim (BSM): „Guten Tag, ich bin ein Vorlesekontrolleur, wurde Ihnen heute schon vorgelesen?“ Mit dieser Frage stellten sich Kinder und Jugendliche des Leseclubs der Sekundarschule vor. Die meisten Fahrgäste waren begeistert und empfanden die spontane Aktion als eine gelungene Abwechslung. Anlass war der bundesweite Vorlesetag. Sekundarschüler mit Leseclubbetreuerin Angela Floßdorf, Julia Gerhard vom Ulla-Hahn-Haus und BSM-Mitarbeiter würdigten ihn auf ihre ganz eigene Art.

Die Kinder hatten sich unter anderem Gedichte von Paul Maar, Jutta Richter und Heinz Erhardt ausgesucht, die sie mit viel Begeisterung vortrugen. „Das große Lampenfieber verflog nach den ersten Erfolgserlebnissen. Und dann wollten die Vorlesekontrolleure vom Leseclub der Sekundarschule gar nicht mehr aufhören“, beschreibt es Julia Gerhard. Im Anschluss überreichten sie den Fahrgästen dann ein „Vorleseticket“. Das Fazit von BSM-Betriebsleiter Michael Hamann: „So eine gelungene Aktion sollte doch eigentlich wiederholt werden.“

In den Monheimer Leseclubs können Kinder und Jugendliche neue Bücher kennenlernen und in der Gruppe kreativ werden. Man unterstützt sich gegenseitig und motiviert zum regelmäßigen Lesen. Auch die Grundschule am Lerchenweg hat einen Leseclub. Ebenso das Ulla-Hahn-Haus, das die Aktion gemeinsam mit der Stiftung Lesen unter anderem über das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt und koordiniert. (nj)

Neue Nachrichten

Wahllokale für die Europawahl seit 8 Uhr geöffnet

mehr

Am Stadtfest-Sonntag, 16. Juni, gibt es ein buntes Programm / Vereine, Kitas und Schulen können Projekte bewerben und auf Preisgelder hoffen

mehr

Monheimerinnen und Monheimer wünschen sich Bekleidungsgeschäfte, einen Angebotsmix und eine abwechslungsreiche Gastronomie

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben