Verein Wir helfen Kindern spendet 28.000 Euro an Mo.Ki

Monheimer tippen auf Ergebnisse der Fußball-Weltmeisterschaft und unterstützten dabei bedürftige Kinder

Die stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Markus Greis (l.) und Michael Haut überreichen Inge Nowak (u.l.), Simone Feldmann, Friedhelm Haussels und Bürgermeister Daniel Zimmermann den Spendenscheck über 28.000 Euro. Mit dem Geld will Mo.Ki weitere Eltern-Kind-Gruppen und Ausflüge anbieten. Foto: Birte Hauke

Fußball-Weltmeisterschaft tippen für den guten Zweck – das ist das Konzept der Vereins Wir helfen Kindern. Im Rahmen des mittlerweile traditionellen Tippspiels zu Europa- und Weltmeisterschaften haben in diesem Jahr mehr als 3000 Spieler, darunter 90 Monheimerinnen und Monheimer, Ergebnisse getippt und dabei für bedürftige Kinder gespendet. Nun wurden die gesammelten Spenden an verschiedene Projekte verteilt.

Für Mo.Ki nahmen Bürgermeister Daniel Zimmermann, Simone Feldmann, Leiterin des Bereichs Kinder, Jugend und Familie, Friedhelm Haussels, Leiter der Abteilung Sozialpädagogische Dienste, und Mo.Ki-Koordinatorin Inge Nowak 28.000 Euro in Empfang. „Wir freuen uns riesig“, sagt Nowak. Mit einem Teil des Geldes sollen künftig weitere Eltern-Kind-Gruppen in den beiden Mo.Ki-Cafés in Monheim und Baumberg angeboten werden. „Wir wollen mit speziellen Angeboten emotional belastete Familien noch besser ansprechen können. Dabei geht es unter anderem um das gemeinsame Erleben, Sprachförderung und den Bindungsaufbau“, erläutert Nowak. Mit dem anderen Teil sollen Familien Ausflüge in der näheren Umgebung ermöglicht werden. „Manche Eltern sind so überlastet, dass sie kaum nach draußen gehen. Da können kleine Anreize helfen“, erklärt Friedhelm Haussels.

In den vergangenen Jahren spendete der Verein Wir helfen Kindern insgesamt rund 105.000 Euro an Mo.Ki. Neben verlängerten Öffnungszeiten des Mo.Ki-Cafés konnten so eine Krankenschwester und eine Hebamme finanziert werden. Mittlerweile sind die Projekte in das Regelangebot übergegangen. „Das ist eine riesige Chance und unser Ziel: Wir können mit den Spenden neue Ansätze testen und Dinge ausprobieren, die wir – wenn sie erfolgreich sind – langfristig verstetigen“, erklärt Bereichsleiterin Simone Feldmann. Auch der Verein sieht darin den Sinn seiner Arbeit: „Das macht hier besonders viel Spaß, weil wir so tolle Rückmeldungen bekommen. Wir wollen auf jeden Fall weiter am Ball bleiben“, sagt der stellvertretende Vorsitzende Markus Greis. (bh)

Neue Nachrichten

Ein weiteres Fahrzeug der Städtischen Betriebe ist mit einer Infraroteinheit ausgestattet worden

mehr

Angemeldete Eheschließungen sind nicht betroffen

mehr

Dr. Christian Reuber verstärkt ab April Monheims kommunalen Versorger / Udo Jürkenbeck geht Ende Juni 2019 planmäßig in den Ruhestand

mehr
Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben