Tipps für den Sprung in die Selbstständigkeit

Zweitägiges Seminar im Rathaus am 19. und 20. Februar

Für alle, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagen wollen, veranstaltet das Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung in Zusammenarbeit mit der städtischen Wirtschaftsförderung wieder ein zweitägiges Seminar. Es wird am 19. und 20. Februar im Monheimer Rathaus angeboten, jeweils in der Zeit von 8 bis 16 Uhr.

Wie schreibe ich einen Businessplan? Wie komme ich an erste Kundschaft? Und wie sieht der erste Kontakt mit dem Finanzamt aus? Das sind einige der Fragen, auf die die zweitägige Veranstaltung Antworten gibt. Breiter Raum wird ebenfalls dem Thema Fördermittel gewidmet. Dozent des Seminars ist Wilfried Tönnis, Experte für Unternehmensplanung und Neukundengewinnung im Expertenforum des Bundeswirtschaftsministeriums auf www.existenzgruender.de.

Für Bezieherinnen und Bezieher von Hartz IV ist die Teilnahme kostenlos, ansonsten beträgt die Gebühr 60 Euro. Anmeldungen nimmt das Institut für Existenzgründungen unter Telefon 02471 8026 und online unter www.ieu-online.de entgegen. (ts)

Neue Nachrichten

Björn Stephan und Antje Leser auf der MS Rheinfantasie gefeiert

mehr

Vereine, Gastronomiebetriebe und Food-Trucks können vom 10. bis 12. Dezember weihnachtlichen Gaumenschmaus anbieten

mehr

Arbeiten am Kanal in der Nacht zu Samstag / Umleitung eingerichtet

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben