TheaTrend 2016: Der Sieger steht fest

Schüler-Jury des Otto-Hahn-Gymnasiums entscheidet sich für das cobratheater.cobra mit dem Stück „Digital bewegt/Digi Bee“

Das alle zwei Jahre stattfindende Jugendtheaterfestival TheaTrend, das von den Städten Ratingen, Hilden, Langenfeld und Monheim am Rhein veranstaltet wird, betrat diesmal direkt in zweifacher Hinsicht Neuland.

Mit dem Fokus auf Klassenzimmertheater sollten zum einen die Produktionen näher an das Publikum geholt werden, um so eine stärkere Interaktion zwischen Spielenden und Zuschauenden zu erreichen und die Grenzen des reinen Konsumierens von Kulturinhalten zu brechen. Zum anderen lag die Entscheidung bei der diesjährigen TheaTrend nun erstmalig bei den Jugendlichen selber. In einem Workshop wurde die Jurygruppe des Monheimer Otto-Hahn-Gymnasiums von einem professionellen Schauspieler gecoacht und machte so eigene Erfahrungen im Theaterspiel und erarbeitete Kriterien für die Bewertung.

Nun  traten die Stücke „hier bin ich“ der theater monteure, „von Herzen schwul“ von Andreas Schmidt und Thomas Wißmann sowie „Digital bewegt/Digi Bee“ des cobratheaters.cobra um den begehrten Preis an. Nach ausgiebiger Beratung entschieden sich die Schüler dann knapp für das Stück „Digital bewegt/Digi Bee“. Die Jury betonte in ihrer Begründung den Jugendbezug des Stückes und die Identifikationsmöglichkeit ihrer Altersgruppe mit dem Inhalt. Außerdem hoben sie die enthusiastische schauspielerische Leistung der Darsteller hervor und lobten die gelungene Interaktion mit ihnen als Zuschauer. „Der Preis ist für uns besonders wichtig, weil er von Jugendlichen vergeben wird. Wir fühlen uns sehr bestärkt in unserem Ansatz und Selbstverständnis, Jugendkultur ernst zu nehmen und uns lustvoll damit auseinanderzusetzen“, sagt Wanja van Suntum vom cobratheater.cobra.

Als Preis wird das Theaterstück „Digi Bee“ nun durch Schulen der Städte Ratingen, Hilden, Langenfeld und Monheim am Rhein touren. Die Aufführungskosten für jeweils zwei Vorführungen pro Stadt werden von der TheaTrend übernommen. Um eine Aufführung im Rahmen der TheaTrend können sich alle Schulformen der beteiligten Städte ab Klassenstufe 9 bewerben. Monheimer Ansprechpartnerin: Sonja Baumhauer, Telefon: 02173 951-4100, Email: sbaumhauer@monheim.de. (nj)

Neue Nachrichten

Welche Band das Konzert auf der MS Beethoven eröffnet, entscheidet sich am 2. Februar

mehr

Schreibwerkstatt im Ulla-Hahn-Haus beginnt am 22. Januar

mehr

Nun kann die Neugestaltung von Monheims Schullandschaft endgültig wie geplant umgesetzt werden

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben