Theater, Kunst und Musik zum Sternenzauber rund um den 4. Advent

Städtischer Terminkalender listet am Wochenende einige spannende Veranstaltungen auf

Der 2. Monheimer Sternenzauber sorgt am Freitag, 16. Dezember, für einen entspannten Start ins Wochenende. Am Freitag ist die kostenfrei nutzbare Eisbahn von 12 bis 21 Uhr geöffnet, am Samstag, 17. Dezember, von 10 bis 17.30 Uhr und am Sonntag, 18. Dezember, von 11 bis 17 Uhr. Dazu erleuchten 45 Lichterketten mit insgesamt mehr als Zehntausend LED-Leuchten das Rathaus.

Die kleinen Buden rund um die Eisfläche locken mit heißem Kakao, Glühwein, Waffeln und herzhaften Speisen der Cafés La Mairie und Dolomiti und dem Frische-Center Hövener. Am Samstag zeigen die Hockey-Bambinis der SG Monheim Skunks von 12 bis 13 Uhr ein kleines Showtraining auf dem Eis. Bis 16 Uhr sind viele Geschäfte geöffnet. Bei weihnachtlicher Beleuchtung kann man hier also das ein oder andere Weihnachtsgeschenk besorgen. Zu einer Verschnaufspause lädt zwischendurch die beheizte, 65 Quadratmeter große Almhütte mit gemütlichen Sitzplätzen ein. Alle Informationen zum Sternenzauber und zu den Buchungen der Eisbahn und der Almhütte gibt es unter [extern]www.monheim.de/sternenzauber.

Basta-Fans treffen sich am Freitagabend in der Aula am Berliner Ring. Ab 20 Uhr präsentiert das A-Cappella-Quintett das mittlerweile achte Album „Freizeichen“. Mit Sprachwitz und eingängigen Melodien singen sich die fünf Kölner durch die wichtigsten Themen des Lebens: Gegen alle Widrigkeiten „Glücklich“ sein oder sich ab und zu ruhig mal „Ein kleines bisschen Hass“ zu gönnen. Natürlich kommt dabei auch die Liebe nicht zu kurz. Mal zärtlich-gemein wie in „Anna lässt sich scheiden“, mal humoristisch wie im Fortpflanzungsreggae „Nachkommen“ oder dem Flirt-Ratgeber-Song „Frauen lieben Hunde“. Karten kosten zwischen 23 und 25 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.marke-monheim.de.

Wer am Samstag früh aufsteht, kann an einem Erste-Hilfe-Kurs für Babysitter, Eltern und Großeltern teilnehmen. Von 9 bis 17 Uhr lernen Teilnehmer beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Krischerstraße 58-60, in einem Notfall mit Säuglingen und Kleinkindern richtig zu handeln. Weitere Informationen gibt es beim ASB, Telefon 02173 2037670.

Parallel zum 2. Monheimer Sternenzauber beginnt um 10 Uhr auch der vierte und letzte Schnuppersamstag der Kunstschule am Berliner Ring 9. Das kostenlose Angebot zeigt bis 17 Uhr verschiedene Kurse der Kunstschule. Eva Eversberg gestaltet mit Kindern ab 4 Jahren bunte Rahmen – es wird geklebt, getackert und gemalt. Mit Ina Zimmer können Kinder ab 7 Jahren Schmuck gestalten, Eva Brachten zeigt Teilnehmern ab 12 Jahren, wie man Handyhüllen selber näht. Eine Anmeldung ist nicht nötig, allerdings kann es zu Wartezeiten kommen. Das vollständige Programm ist im Internet unter www.monheim.de/kunstschule zu finden.

Am Abend wird in der Aula am Berliner Ring das Theaterstück „Honig im Kopf“ gezeigt. Das Stück erzählt von Großvater und Lebemann Amandus, der sich durch seine Alzheimererkrankung zu seinen kindlichen Ursprüngen zurück entwickelt. Nur seine Enkelin Tilda scheint mit ihm umgehen zu können. Die Krankheit mit den Augen eines Kindes zu sehen bedeutet, sie größtenteils mit Humor zu nehmen. Das gelingt Tilda, ohne dabei die Tragik der Krankheit aus den Augen zu verlieren. Obwohl es Amandus‘ Sohn Niko das Herz bricht, muss er bald einsehen, dass der Weg in ein Heim für seinen Vater unausweichlich ist. Tilda hat allerdings einen anderen Plan. Karten kosten zwischen 14 und 20 Euro.

Den Sonntag kann man entspannt an und auf der Eisbahn ausklingen lassen. Weitere Einträge sind auf der städtischen Homepage unter [extern]www.monheim.de/freizeit-und-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Die Erst- bis Viertklässler beginnen die ersten Wochen des neuen Schuljahrs nochmal in den altvertrauten Räumlichkeiten an der Krischerstraße

mehr

Mitglieder beschließen Änderung des Vereinsnamens und des Vereinszwecks

mehr

Die Aktion mit dem Sozialen Dienst der Stadt Monheim am Rhein findet am 28. August statt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben