Schlagzeuger der Toten Hosen rockt bei Sojus-Bootstour auf dem Rhein

Neben Festival auf dem Wasser stehen am Wochenende die Earth Hour und eine kostenfreie Stadtführung an

Der Singer-Songwriter TV Smith aus London (l.) und Vom Ritchie, Schlagzeuger der Toten Hosen, treten bei der Bootstour des Sojus 7 gemeinsam auf.

Mit einer rockigen Bootstour, Kübelfeuer und Gitarrenmusik und einer kostenfreien Stadtführung können Einheimische und Gäste am Wochenende in den Frühling starten. Nach den kälteren Tagen verspricht der städtische Terminkalender zu den steigenden Temperaturen aufregende Veranstaltungen.

Punk-Rock-Fans fiebern seit einigen Wochen der Festival-Bootstour des Sojus 7 entgegen. Am Samstag, 24. März, legt die MS Beethoven gegen 16 Uhr vom Monheimer Schiffsanleger ab, um den Rhein hinauf bis Bonn und zurück zu fahren. Während der etwa sechsstündigen Fahrt spielen die Monheimer Liedermacher Flaschenkindær, die fünfköpfige Band Backseat Alley, die Monheimer Punkrocker von Johnny Eklat & das Rebell Kartell, das Diva Kollektiv aus Berlin, die Kunst-Punks Joseph Boys, die Band Kw!rl und die Ska-Band Johnny Reggae Rub Foundation. Der Singer-Songwriter TV Smith kommt aus London mit einer ganz besonderen Begleitung: Am Schlagzeug will Vom Ritchie von den Toten Hosen den rund 300 Festival-Besuchern ordentlich einheizen. Das Duo tritt als TVOM auf.

Während des Festivals, etwa zwischen 20 und 20.45 Uhr, wird das Schiff eine kurze Pause in Monheim am Rhein machen, um von dort zu einer zweiten Runde aufzubrechen. Gegen Mitternacht entlässt die MS Beethoven die Festivalbesucher dann wieder an Land. Wer möchte, kann dann im Sojus zu Punk-Rock, Ska und Reggae von DJ HUBI40 weiterfeiern. Der Eintritt ist für alle kostenfrei. Tickets für das Festival auf dem Rhein gibt es als originale Hartkarte dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr im Sojus 7 oder im Internet über www.metaltix.com für 36 Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühren.

Etwas ruhiger und vor allem dunkler wird es ab 20.15 Uhr rund um den Rathausplatz. Im Rahmen der Earth Hour wird als Zeichen für Umweltschutz rund um den Planeten um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht ausgeschaltet. Monheims städtischer Klimaschutzmanager Georg Kruhl und der örtliche Naturschutzbund Deutschland (NABU) organisieren dazu ein kleines Programm mit Kübelfeuer, Lesung des Ulla-Hahn-Hauses, klassischer Gitarrenmusik und einem Gewinnspiel. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Am Sonntagnachmittag lädt die öffentliche Stadtführung wieder zu einem entspannten Spaziergang durch die Altstadt ein. Der Treffpunkt ist um 15 Uhr am Schelmenturm. Von dort geht die eineinhalbstündige Führung mit MonGuide Sara El Battali über rund zwei Kilometer durch die Altstadt, den Landschaftspark Rheinbogen und den Marienburgpark zum Ausgangspunkt. Die MonGuides bieten die Führung einmal im Monat an. Da dieses Mal Fotos für die weitere Bewerbung der Angebote entstehen sollen, ist die Führung einmalig für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Weitere Einträge sind auf der städtischen Homepage unter [extern]www.monheim.de/freizeit-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Das Fahrzeug bietet optimale Voraussetzungen für die Versorgung von Notfallpatienten

mehr

Es ist eine Kooperation des städtischen Klimaschutzmanagements mit der Verbraucherzentrale und dem Kreis Mettmann für die ersten fünf Anmeldungen

mehr

Zum 1. August gibt es einen planmäßigen Wechsel

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben