Patientenverfügung hilft jungen und alten Patienten nach Unfällen

Anmeldungen für kostenfreien Vortrag am 6. September werden noch entgegen genommen

Im Stadtteiltreff findet am 6. September ein Vortrag zum Thema Patientenverfügung statt. Foto: Thomas Spekowius

Nach einem schweren Unfall ist oft nichts mehr, wie es war. Wenn ein Patient nicht mehr in der Lage ist, sich selbst auszudrücken, hilft eine gut formulierte Patientenverfügung. Wie die Verfügung funktioniert, erläutern am Donnerstag, 6. September, Vertreterinnen der Hospizbewegung St. Martin im Stadtteiltreff am Ernst-Reuter-Platz 20. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Die Mitarbeiterinnen der Hospizbewegung erklären, was eine Patientenverfügung regelt und warum auch junge, gesunde Menschen darüber nachdenken sollten. Ein schwerer Unfall, Herzinfarkt oder eine Sportverletzung könne jeden Menschen von künstlicher Ernährung und Beatmung abhängig machen. Diese unerwartete Situation treffe Patienten und Angehörige immer unerwartet und stelle ein Hauptmotiv für eine Patientenverfügung jüngerer Menschen dar. Auch Stadtteilmanager Georg Scheyer weist auf die Bedeutung des Vortrags hin: „Das Thema betrifft jeden, denn die Unwägbarkeiten des Lebens sind nie einzuschätzen.“

Anmeldungen werden im Stadtteiltreff, Ernst-Reuter-Platz 20, unter Telefon 02173 951-5190 oder per E-Mail an [E-Mail]gscheyerdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de entgegen genommen. (bh)

Neue Nachrichten

Monheimerinnen und Monheimer wünschen sich Bekleidungsgeschäfte, einen Angebotsmix und eine abwechslungsreiche Gastronomie

mehr

Vor dem Ruderhaus an der Kapellenstraße überreicht Bürgermeister Daniel Zimmermann einen Doppelvierer und einen Doppelzweier

mehr

Wirtschafts- und Innovationsminister Andreas Pinkwart zeigt sich von den örtlichen Lokalhelden begeistert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben