Monheims autonomer fahrender Bus bei Testfahrt beschädigt

LKW streift am Monheimer Busbahnhof das Heck des manuell gesteuerten Fahrzeugs / Keine Verletzten aber ein ärgerlicher Schaden

Kleine Berührung, großer Schaden. Die unfreiwillig von einem LKW-Reifen freigelegte Sensortechnik des E-Busses der Bahnen der Stadt Monheim (BSM). Foto: Thomas Spekowius

Während einer Testfahrt im manuell gesteuerten Modus ist Monheims auch zum autonomen Fahren befähigter Elektrobus durch einen mit Bauschutt beladenen LKW am Heck beschädigt worden. Verletzte Personen gab es nicht.

Der Unfall direkt am Busbahnhof, in Fahrrichtung Opladener Straße, wurde polizeilich aufgenommen. Die Schuldfrage lag demnach eindeutig beim LKW-Fahrer, der offenbar durch ein anderes Fahrzeug abgelenkt wurde, dadurch zu schnell und zu dicht auf den E-Bus auffuhr und beim Ausweichversuch schließlich den rechten, hinteren Radkasten mit der darin enthaltenen Sensortechnik touchierte.

„Der Schaden dürfte sich auf bestimmt rund 15.000 Euro belaufen“, schätzt Michael Hamann, Betriebsleiter bei den Bahnen der Stadt Monheim (BSM). „Viel ärgerlicher ist aber, dass uns das in unserem Zeitplan zur Einführung der neuen Buslinie natürlich um mindestens mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen zurückwerfen könnte, weil die Reparatur dieser ja noch sehr jungen Technik nicht mal eben so zu machen ist. Wir werden umgehend den Hersteller kontaktieren.“

Der Bus war bereits seit knapp zwei Wochen zum Einmessen seiner künftigen Strecke im Stadtgebiet unterwegs. Im Herbst soll die neue Buslinie mit autonom pendelnden E-Bussen, die bei ihren Fahrten von einem Operator begleitet werden, an den Start gehen. (ts)

Neue Nachrichten

Der Vortrag unter Federführung des Sozialen Dienstes findet am 24. September statt

mehr

Städtische Kinder- und Jugendförderung listet zahlreiche Angebote auf

mehr

21-jährige Autorin wird für Debütroman „Was wir dachten, was wir taten“ ausgezeichnet

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben