Monheimer Fotos aus den 50er Jahren gesucht

Zum Stadtfest soll ein Buch mit Motiven aus dem Stadtarchiv und von Bürgerinnen und Bürger erscheinen / Alle Einsender erhalten kostenfreie Ausgabe

Das Fotobuch zum Stadtfest soll das Monheimer Leben in den 50er Jahren illustrieren. Die Aufnahme aus dem Jahr 1957 zeigt die Alte Schulstraße mit Rathaus und Postamt. Im rechten Teil des Rathauses befand sich damals die Sparkasse. Links oberhalb ist der Rathausplatz mit der Straßenbahnhaltestelle erkennbar. Foto: Stadtarchiv

Zwischen Wiederaufbau, erster Tagesschau und Toast Hawaii am Nierentisch erlebte Deutschland in den 50er Jahren zahlreiche eindrucksvolle Momente. Auch vor dem Hintergrund des ersten Fußball-Weltmeistertitels steht das Monheimer Stadtfest in diesem Jahr im Zeichen der 50er Jahre. Um sich an die Zeit besonders gut erinnern zu können, soll zum Stadtfest ein Fotobuch mit Monheimer Motiven der 50er erscheinen. Dazu werden jetzt alte Aufnahmen von Bürgerinnen und Bürgern gesucht. Alle Einsenderinnen und Einsender, deren Aufnahmen veröffentlicht werden, erhalten eine kostenfreie Ausgabe des Buchs.

In den 50er Jahren erlebten auch die Monheimerinnen und Monheimer eine bemerkenswerte Entwicklung ihrer Heimat. An der Spitze der Verwaltung stand von 1945 bis 1970 Hugo Goebel – nacheinander als Beigeordneter, Bürgermeister, Amts- und Stadtdirektor. Er krempelte die Ärmel hoch, trieb den Wiederaufbau voran und arbeitete zielstrebig auf die Stadtwerdung Monheims hin. In seiner Amtszeit wurden unter anderem neun neue Schulen eingeweiht, Gymnasium, Festaula und Hallenbad gebaut.

Das Fotobuch soll diese Zeit mit zahlreichen Monheimer Motiven lebendig werden lassen. Neben Aufnahmen aus dem Stadtarchiv sollen darin auch fotografische Erinnerungen aus dem Leben der Bürgerinnen und Bürger abgebildet werden. „Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Menschen im Fotoalbum, Keller oder auf dem Dachboden nach Motiven schauen, die zwischen 1950 und 1960 aufgenommen wurden“, erklärt Citymanagerin Katja Schott.

Die Aktion wird vom städtischen Citymanagement in Zusammenarbeit mit der Monheimer Druckerei ID Printing organisiert. Wer Bilder zur Verfügung stellen möchte, kann sie ab sofort über [intern]www.idprinting.de hochladen oder in der Druckerei an der Niederstraße 3 montags bis freitags von 10.30 bis 16 Uhr direkt einscannen lassen. Die Original-Bilder verbleiben natürlich bei den Besitzerinnen und Besitzern. Einsendeschluss ist Montag, 21. Mai.

Bei jedem Motiv, das veröffentlicht wird, wird im Fotobuch die Bildquelle genannt. Auch deshalb müssen die Eigentümerinnen und Eigentümer bestätigen, dass sie die Rechte am Bild besitzen und einer möglichen Veröffentlichung zustimmen. Die kostenfreien Ausgaben des Fotobuchs können beim Stadtfest vom 15. bis zum 17. Juni am Info-Stand am Rathausplatz mit einem Personalausweis abgeholt werden. Die Namen im Fotobuch werden dann mit den Namen auf dem Ausweis abgeglichen. Am Stadtfestsonntag, von 11 bis 17 Uhr, kann das Buch am Stand von ID Printing auch käuflich erworben werden. Der Erlös geht an einen guten Zweck. „Wir freuen uns auf viele neue Einblicke in das Monheim der 50er Jahre“, sagt Schott. „Natürlich gehen wir mit allen Aufnahmen verantwortungsvoll um. Bilder, die nicht verwendet werden, werden gelöscht.“

Das Stadtfest wird zum Motto „Kick’n’Roll 50s“ gefeiert. Neben den klassischen Stadtfestelementen wie Gänseliesellauf und -markt, Vereinsmeile, Rathaus-Rallye und Stadtwette wird es auch wieder zahlreiche auf das Motto abgestimmte Spiel-, Spaß- und Aktionsangebote geben. Zur WM dürfen sich Monheims Fußballfans in diesem Jahr erstmals auf ein Public-Viewing-Event freuen. (bh)

[intern]Hier geht es direkt zum Portal

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben