Monheimer Band Backseat Alley spielt erstes Album im Sojus 7

Konzert am 19. Oktober mit Mighty Hallelujah Terzett und The Govenors

Die Monheimer Band Backseat Alley präsentiert ihr erstes Album im Sojus 7. Foto: Mike Beck

Zwei Jahre nach ihrer Gründung hat die Monheimer Band Backseat Alley jetzt ihr erstes Studioalbum aufgenommen. Im Sojus 7, Kapellenstraße 38, präsentieren die fünf Musiker am Samstag, 19. Oktober, „Kings of Bar Rock“ live auf der Bühne. Als Unterstützung kommen das Monheimer Mighty Hallelujah Terzett und die Münchener Govenors. Der Einlass beginnt um 20 Uhr.

Das erste Album finanzierten Backseat Alley über ein Crowdfunding-Projekt. Gegen eine Spende konnten Unterstützende CDs, T-Shirts und Konzerte im heimischen Wohnzimmer auswählen. „Die gute Resonanz hat uns total gefreut und unsere Erwartungen sogar übertroffen“, freut sich der junge Gitarrist Adrian Breuer. Die Band zog sich darauf ins Studio zurück und produzierte „Kings of Bar Rock“, das Ende September offiziell vorgestellt wurde. Mit dem Sojus 7 verbindet die Band ein enges Band: Das Plattencover zeigt das Sojus-7-Café – keine Frage, wo das Release-Konzert stattfinden muss.

„Der Abend wird unvergesslich für uns. Nicht nur weil wir unser erstes Album vorstellen, sondern auch, weil wir zwei hervorragende Bands dabei haben“, erzählt Sänger Christian Jähner. Das Trio The Governors  aus München begeisterte bereits Anfang des Jahres im Sojus 7. Sie beschreiben ihre Musik als tanzbare Lässigkeit mit sphärischen Ausflügen und hit-tauglichen Melodien. „Die Münchner verbinden das Beste aus britischer Indie-Attitüde und elektrisierendem US-Alternative der Ost- und Westküste. Deswegen passen sie so gut in das Programm des Abends“, erläutert Till Kentemich, Bassist von Backseat Alley. The Govenors wurden durch den Bandcontest „Local Heroes“ als „Beste Nachwuchsband Bayerns“ ausgezeichnet und teilten sich bereits mit Bands wie Dexters, Juli und Jupiter Jones die Bühne.
Die drei Monheimer des Mighty Hallelujah Terzetts wollen den Abend eröffnen. Die Band spielt Rockklassiker von damals bis heute in eigener Interpretation: Julio Iglesias trifft Dead Kennedys trifft Kraftwerk trifft Donna Summer trifft Sisters of Mercy.

Tickets kosten im Vorverkauf im Sojus 7 oder direkt bei der Band 7 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. (bh)

Neue Nachrichten

Gelebte Grundrechte in der Hauptstadt für Kinder – Heute: Schutz vor Krieg und auf der Flucht

mehr

Allerdings muss Monheims kommunaler Energieversorger zum 1. Januar 2020 die Strompreise leicht erhöhen

mehr

Das Angebot der Volkshochschule am 21. November richtet sich vor allem an Frauen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben