Per Zeitstrahl durch Monheims Geschichte in die Zukunft

Der nächste „Ab in die Mitte!“-Samstag bietet zusammen mit dem Umwelttag gleich doppelte Attraktivität

Unter dem Motto „360° Ausblick: Monheim im Panorama“ ruft die Stadt auch an diesem Samstag, 20. September, wieder „Ab in die Mitte!“ und hofft dabei, den vielumjubelten Mode-Samstag vom letzten Wochenende sogar noch einmal toppen zu können. Die Vorzeichen dafür stehen gut: Der Sommer ist zurückgekehrt und unter dem freien Monheimer Himmel warten von 11 bis 15 Uhr gleich mehrere besonders attraktive Angebote, bei denen es per Zeitstrahl durch die Monheimer Geschichte und ab in die Zukunft geht.

Von 11 bis 15 Uhr gibt es auf dem Rathausvorplatz ein buntes Bühnenprogramm, mit der Deborah-Campbell-Band, dem Panikorchester Monnem am Rhing und der Simon-Show. Mitglieder der Facebook-Gruppe „Monheimer Urgesteine“ blicken gemeinsam mit dem Stadtarchiv und den Stadtplanern anhand von Bildern, Plänen und informativen Collagen auf die letzten fünf Jahrzehnte der Monheimer Geschichte zurück, von den Sechziger-Jahren und der Stadtwerdung bis heute. Dabei werden auch zeitgemäße Autos, die entsprechende Musik und passende Tänze für historische Atmosphäre sorgen. „Vom Dorf zur Stadt“, „Kampf um die Selbstständigkeit“, „Neue Stadtmitte“, „Sicherung des Erreichten“ und „Ab- und wieder aufwärts“ – so lauten die Titel der fünf Stationen, an denen auch eine kleine Wissensrallye für Groß und Klein geboten wird.

Und in der Gegenwart macht Monheim am Rhein auch an diesem Wochenende nicht Halt. Auf dem Centerbogen dreht sich beim zeitgleich von 11 bis 15 Uhr stattfindenden Monheimer Umwelttag alles um das Thema Klimaschutz und Mobilität der Zukunft.

Mobil sein ohne dabei die Umwelt übergebührend zu belasten – und das in jedem Alter. Wie das geht und welche Vorzüge umweltfreundliche Verkehrsmittel haben, zeigt hier eine Vielzahl von Ausstellern. Bus und Bahn, der Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad – die Alternativen zum Auto spielen auch eine wichtige Rolle beim Erreichen der Monheimer Klimaschutzziele in der Zukunft und schon heute bei der Reduzierung des Verkehrslärms.

Neben vielen Informationen gibt es in der Stadtmitte am Samstag diverse Spezialfahrräder und E-Bikes zum Ausprobieren. Tolle Preise rund ums Radfahren warten zudem am Glücksrad des städtischen Umweltbeauftragten Henning Rothstein und der Monheimer Radverkehrsbeauftragten Stephanie Augustyniok. Die Bahnen der Stadt Monheim präsentieren ihre neueste Linienbus-Generation mit Euro-6-Norm und die VRR-App für das Smartphone. Die MEGA bringt ihre E-Flotte in Form von E-Bikes, -Rollern und Elektro-Autos mit in die Mitte und berät auch in Sachen Fördergelder. So wird beispielsweise jeder E-Bike-Kauf von der MEGA mit 50 Euro unterstützt – bis zu 100 Euro gibt‘s pro Monheimer Haushalt. 

Der ADFC bietet am Samstag kostenlose Beleuchtungschecks und kleinere Reparaturen zu günstigen Preisen an. Das Monheimer Frauenforum informiert zu geführten Radtouren und gibt Tipps zu den schönsten Strecken in der Region rund um Monheims „Grüne Acht“. Und die Firmen Appelbaum und Liebe-Bike beweisen, das Radfahren in der „Stadt für alle“ auch für ältere und gehandicapte Menschen mit den passenden Fahrzeugen gar kein Problem ist. 

Das große Final kommt erst noch

Es ist der letzte große „Ab-in-die-Mitte!“-Samstag zur gewohnten Zeit, von 11 bis 15 Uhr. Aber ist längst noch nicht das Finale! Am Dienstag, 23. September, findet im Rahmen der „Ab in die Mitte!“-Wochen ab 19 Uhr noch eine Diskussion über die Gegenwart und Zukunft des Monheimer Einzelhandels statt. Auf dem Podium werden dazu dann neben Vertretern der Stadt auch heimische Einzelhändler Platz nehmen. Die Bürgerschaft ist herzlich eingeladen mitzudiskutieren und hier Anregungen und Wünsche loszuwerden.

Das echte Finale gibt es dann am Samstag, 27. September, ab 19 Uhr, und dann auch nochmal unter freiem Himmel. Dann wird in Monheims Mitte der Abschlussfilm zu den 360-Grad-Heimat-Wochen auf großer Leinwand gezeigt, mit allen Highlights dieses Heimat-Sommers – und anschließend gibt es noch ein großes Kino-Erlebnis für die ganze Familie. 

Mit den „Ab in die Mitte!“-Samstagen möchte die Stadt die örtlichen Händler auch und gerade in der Zeit des groß angelegten Innenstadt-Umbaus unterstützen und für die stetig wachsende Attraktivität der Stadtmitte werben. Hierzu wurde gemeinsam mit der begleitenden Agentur Noah! ein preisgekröntes Konzept entwickelt, das vom Land NRW finanziell gefördert wird.

Neue Nachrichten

Die Aktion mit dem Sozialen Dienst der Stadt Monheim am Rhein findet am 28. August statt

mehr

Im Landschaftspark Rheinbogen muss das Wasser abgestellt werden

mehr

Die Bahnen der Stadt Monheim suchen für die Tage vom 3. bis 6. September Models aller Altersklassen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben