Mitmach-Portal-Video erklärt die zahlreichen Beteiligungsmöglichkeiten in Monheim am Rhein

Mitgestalten ist nicht nur ausdrücklich erwünscht, sondern macht auch noch großen Spaß

Olivia Konieczny (l). und Annika Patz hatten auch bei den Dreharbeiten sichtlich eine Menge Spaß. Dabei wurde mit zahlreichen Animationen gearbeitet. Screenshot: Stadt Monheim am Rhein

Blick hinter die Kulissen der kleinen Erklärvideo-Produktion. Gedreht wurde mit dem Monheimer Filmemacher Carsten Linder. Foto: Stefan Ouwenbroek

Annika Patz zeigt’s an: Mitmachen ist wie wünschen, nur krasser. Und es geht auch analog. Zwei Konsultationen befinden sich gerade in der offenen Phase: Unter www.mitdenken.monheim.de können die Monheimerinnen und Monheimer bis zum 24. Juli schreiben, welche zusätzlichen Services sie sich im Bürgerbüro wünschen. Auch zum Thema Interkulturelle Bildung werden derzeit Anregungen gesammelt. Screenshot: Stadt Monheim am Rhein

In wohl kaum einer anderen Stadt gibt es so vielfältige Möglichkeiten zur bürgerschaftlichen Beteiligung wie in Monheim am Rhein. Das verdeutlicht jetzt auch nochmal ein Video, in dem die beiden Koordinatorinnen für Bürgerschaftsbeteiligung im Rathaus, Annika Patz und Olivia Konieczny, mit bunter Unterstützung die unterschiedlichen Stärken und Funktionen der Beteiligungsplattformen erklären, die im Mitmach-Portal auf der städtischen Homepage gebündelt sind.

„Der mit viel kreativer Freude und einem erkennbaren Augenzwinkern erstellte Clip fasst zusammen, wie die einzelnen Plattformen heißen, wie sie funktionieren und wo sie zu finden sind“, erläutert Thomas Spekowius, Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerschaftsbeteiligung.

Im Zentrum steht das Mitmach-Portal, das alle Beteiligungsformate, Informationen, Termine und Kontaktdaten rund um die Bürgerschaftsbeteiligung in Monheim am Rhein zusammenfasst. „Viele Monheimerinnen und Monheimer kennen, schätzen und nutzen dieses Portal auch schon sehr gerne“, freut sich Spekowius mit seinem Team. „Jetzt wollen wir es mit unserem kleinen Video aber gerne noch bekannter machen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen wissen, dass hier die optimale Anlaufstelle ist, um sich mit ihren Ideen, Verbesserungsvorschlägen oder auch einfach Mängelmeldungen einzubringen.“

Das Mitmach-Portal ist bequem über die Startseite der Stadt Monheim am Rhein unter www.monheim.de zu finden, über ein Stiftsymbol rechts oben. Es lässt sich aber auch direkt über die Adresse [intern]www.mitmachen.monheim.de ansteuern. Von dort aus geht es dann weiter zu den einzelnen Beteiligungsplattformen Mitdenken, Mitteilen und Mitplanen sowie zum Mängelmelder und zu den Aktuellen Projekten.

„Echtes Mitgestalten ist immer ein bisschen anspruchsvoller und komplizierter, als einfach nur über einen Sachverhalt zu klagen“, erläutern Annika Patz und Olivia Konieczny. „Mit unserem Video rund ums Mitmachen wollen wir aber vor allem eins vermitteln: dass Beteiligung in Monheim am Rhein nicht nur ausdrücklich erwünscht ist, sondern auch richtig viel Spaß machen kann!“

Das Video ist ab sofort im Mitmach-Portal und auf den städtischen Videokanälen bei [intern]Vimeo und [intern]YouTube zu sehen. (ts)

 

Neue Nachrichten

Traktor verteilt Körnchen auf 240.000 Quadratmetern

mehr

Workshop am 14. November im Ulla-Hahn-Haus und Slam am 15. November in der Volkshochschule

mehr

Die Ausnahme gilt für Gewerbe-, Ordnungs- und Standesamt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben