Mehr Aufklärung über Bildung und Teilhabe

Schwerpunkt der Sozialarbeit an Schulen / Dreieinhalb neue Stellen

Verstärkte Aufklärung über das Bildungs- und Teilhabepaket leisten vier neue städtische Sozialarbeiterinnen und -arbeiter, die seit Anfang Februar an den Schulen tätig sind. Sie erläutern Eltern, Lehrern, Vereinen und anderen Akteuren das Bildungspaket und bieten Hilfe bei der Antragstellung an. Geplant sind Informationsveranstaltungen und Sprechstunden.

Leistungen aus dem vom Bundestag beschlossenen Bildungs- und Teilhabepaket können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien mit geringem Einkommen erhalten. Gefördert werden Ausflüge und Klassenfahrten, Schulmaterialien, Fahrtkosten (in Einzelfällen), Nachhilfe bei konkreter Versetzungsgefährdung, gemeinschaftliches Mittagessen sowie Mitgliedsbeiträge für soziale, kulturelle und sportliche Aktivitäten. Auch die insgesamt dreieinhalb zusätzlichen Stellen für die Schulsozialarbeit werden aus dem Paket finanziert.

Als Sozialarbeiterinnen waren bisher schon Annette Weh an der Hermann-Gmeiner-Grundschule und Kirstin Marencke an der Lise-Meitner-Realschule im Einsatz. Ihre Halbtagsstellen wurden auf Vollzeit aufgestockt. Zusätzlich verstärkt wird das Team durch Kerstin Greuner (Armin-Maiwald-Schule), Britta Regeniter (grundschulübergreifend), Melanie Knuppertz und Max Nitze (beide weiterführende Schulen).

In der Sekundarstufe I und II liegen die Schwerpunkte auf Förderung von Bildungserfolgen, Abbau von Schulmüdigkeit und Unterstützung beim Übergang von der Schule zum Beruf.

Neue Nachrichten

Die Aktion mit dem Sozialen Dienst der Stadt Monheim am Rhein findet am 28. August statt

mehr

Im Landschaftspark Rheinbogen muss das Wasser abgestellt werden

mehr

Die Bahnen der Stadt Monheim suchen für die Tage vom 3. bis 6. September Models aller Altersklassen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben