Mario Becker zeigt auf Haus Bürgel die wichtigsten Grabfunde der Römerzeit

Anmeldungen für Vortrag am 20. Oktober werden ab sofort entgegen genommen

Wie haben die Menschen zwischen dem 1. und 4. Jahrhundert nach Christus gelebt? Antworten soll es am 20. Oktober auf Haus Bürgel geben. Foto: Thomas Lison

Nach dem alten italienischen Sprichwort „Gräber sprechen, wo die Geschichte schweigt“ geht es am Samstag, 20. Oktober, 15 Uhr, in einem Vortrag auf Haus Bürgel um wichtige Grabfunde der Römerzeit und Bestattungssitten. Mario Becker will Antworten auf viele Fragen zur Alltagskultur der Menschen zwischen dem 1. und 4. Jahrhundert nach Christus geben.

Wie viele Informationen geben die römischen Grabinschriften preis, die in den Gräberfeldern von Köln oder Krefeld gefunden und untersucht wurden? Was kann dank moderner Archäologie über die religiöse Ausrichtung der Grabinhaber gesagt werden? Mario Becker erläutert bildreich die bedeutendsten Grabfunde und Spezialbereiche wie die Epigraphik.

Die Teilnahme kostet 4 Euro. Anmeldungen werden unter Telefon 02173 951-8930 oder per E-Mail an [E-Mail]hausbuergeldo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de entgegen genommen. (bh/hr)

Neue Nachrichten

Am 16. November soll das Buch „Bin ich klein?“ in möglichst vielen Sprachen vorgelesen werden

mehr

Beginn der Arbeiten ist am 22. Oktober / Abschnittsweise sind Sperrungen möglich

mehr

Am 31. Oktober spielt DJ Hubi 40 Rock- und Pop-Songs der 80er, 90er und Nuller Jahre

mehr
Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben