Landtagswahl: Zeitdruck enorm, aber Stadt gerüstet

Mit Vorbereitungen unverzüglich begonnen / 20.000 Euro zusätzlich

Logo Wahlen NRW

Als am Mittwoch die ersten Meldungen über die sich anbahnende Auflösung des Landtags verbreitet wurden, begannen im Rathaus sogleich die Vorbereitungen für die Neuwahl des Parlaments. „Der Zeitdruck ist enorm, aber wir sind gerüstet, auch für eine Wahl bereits am 6. Mai“, sagen Dietmar Marx und Sibille Hanenberg vom städtischen Wahlbüro.

Falls am 6. Mai gewählt wird, muss bereits ab 2. April das Wählerverzeichnis ausliegen und die Verteilung der Benachrichtigungskarten an die voraussichtlich mehr als 30.000 Wahlberechtigten beginnen. Wird am 13. Mai gewählt – dem letztmöglichen Termin – beginnt alles eine Woche später. „Wir hoffen, dass wir bald Klarheit über den Wahltermin haben“, so Dietmar Marx und Sibille Hanenberg.

Im Stadtgebiet werden am Wahltag wieder zwanzig Wahllokale eingerichtet sein. Im Haushalt 2012 ist für Wahlen nur ein Erinnerungsposten von 4500 Euro eingeplant – dieser Ansatz muss nun um 20.000 Euro aufgestockt werden.

Bei den Wahlen vom 9. Mai 2010 lagen CDU und SPD im Stadtgebiet wie auch im Land nahezu gleichauf. Stadtergebnis Zweitstimmen (Angaben in Prozent, in Klammern Ergebnis 2005): SPD 34,16 (38,31) – CDU 33,67 (43,81) – Grüne 11,22 (5,04) – FDP 6,55 (5,41) – Linke 5,85 – Sonstige 8,54 (7,44). Die Wahlbeteiligung betrug 58,61 (64,14) Prozent.

Das Direktmandat im Wahlkreis 36 (Mettmann I), der außer Monheim am Rhein auch Langenfeld und Teile von Hilden umfasst, holte Hans-Dieter Clauser (CDU) aus Langenfeld.

Neue Nachrichten

Wahllokale für die Europawahl seit 8 Uhr geöffnet

mehr

Am Stadtfest-Sonntag, 16. Juni, gibt es ein buntes Programm / Vereine, Kitas und Schulen können Projekte bewerben und auf Preisgelder hoffen

mehr

Monheimerinnen und Monheimer wünschen sich Bekleidungsgeschäfte, einen Angebotsmix und eine abwechslungsreiche Gastronomie

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben