Kunstschule lädt zur beruflichen Orientierung

„Startup – Wie ich werde, was ich bin?“ ist eine neue Reihe mit Vorträgen für Jugendliche, die sich für Berufe im kreativen Bereich interessieren

Comiczeichner Leo Leowald stellt seinen Beruf am 26. August vor. Foto: Jörg Lutz

Bühnen- und Kostümbildnerin Dorothea Mines folgt am 23. September. Foto: Mines

Production Designer Alexander Wunderlich erzählt über seinen Werdegang am 21. Oktober. Foto: Wunderlich

Fotograf Thilo Schmülgen ist am 18. November an der Reihe. Foto: Schmülgen

Stefanie Schrank berichtet am 9. Dezember über ihre Arbeit als Künstlerin. Foto: Gabriele Summen

Einen passenden Beruf zu finden kann ganz schön verwirrend und herausfordernd sein. Die Möglichkeiten scheinen unendlich, die Voraussetzungen sind oftmals nicht klar. In der neuen Veranstaltungsreihe „Startup – Wie ich werde, was ich bin“ der Kunstschule Monheim am Rhein berichten Künstlerinnen und Künstler über die außergewöhnlichen Wege in ihren Beruf. Jugendliche ab 14 Jahren lernen in fünf Vorträgen fünf inspirierende Persönlichkeiten kennen, die in gestaltenden Berufen tätig sind. Immer freitags von 18 bis 20.30 Uhr sprechen sie über ihren Arbeitsalltag und über die Voraussetzungen für ihren Beruf. Am Ende des Abends wird eine typische Gestaltungsidee ausprobiert. So kann unmittelbar erlebt werden, was ein Illustrator, eine Bühnenbildnerin oder ein Production Designer, ein Fotograf oder eine bildende Künstlerin und Musikerin so tut.

Den Anfang macht am Freitag, 26. August, der Illustrator und Comic-Zeichner Leo Leowald, der bereits in der Schule nichts lieber tat, als zu zeichnen. Am Freitag, 23. September, besucht die Bühnen- und Kostümbildnerin Dorothea Mines Monheim am Rhein und erzählt von ihrem spannenden Arbeits-Alltag am Theater. Am Freitag, 21. Oktober, gibt der Production Designer Alexander Wunderlich einen Einblick hinter die Kulissen eines Film-Sets und zeigt, auf welchen Umwegen er zum Film kam und welche Aufgaben ein Szenenbildner im Team übernimmt. Am Freitag, 18. November, berichtet Fotograf und Bildjournalist Thilo Schmülgen, wie er mit 19 Jahren als Fotograf für die Lokalzeitung startete und heute erfolgreich und mit Preisen ausgezeichnet als freier Fotograf, unter anderem im Team der Nachrichtenagentur Reuters, arbeitet. Die Künstlerin Stefanie Schrank kommt am Freitag, 9. Dezember, aus Köln, wo sie einst eine Band gründete, zu zeichnen und malen begann und seitdem Plattencover und Plakate illustriert, Bass spielt, Musik-Alben aufnimmt, Konzert um Konzert spielt und beim Radio arbeitet.

„Ich bin überzeugt, dass ein Berufsleben erfüllender ist, je mehr Du Deine eigene Potentiale entfalten kannst“, sagt Brigitte Schörmann, Programmleiterin für den Jugendbereich der Kunstschule. „Die Veranstaltungsreihe ist eine riesen Chance für Jugendliche, Künstlerinnen und Künstler kennenzulernen und im Austausch mit ihnen den Mut zu finden, in dieser herausfordernden Lebensphase auf sich und die eigenen Potentiale zu vertrauen.“

Die Vorträge finden bei freiem Eintritt in der Kunstschule Monheim am Rhein, Berliner Ring 9, im Raum 3.1 statt. Eine Anmeldung – für alle oder einzelne Termine – ist möglich per Telefon unter +49 2173 951-4160 oder E-Mail [E-Mail]kunstschule@monheim.de . (pm)

Neue Nachrichten

Für welche Ausgaben soll die Stadt 2023 Geld einplanen? Bis zum 9. Oktober können weitere Vorschläge im Mitmach-Portal abgegeben werden

mehr

Am Rande der Einweihung des neuen „Playground Eierplatz Monheim“ kam es bei der Malaktion „Today I feel like…“ auch in der Kunstwerkstatt Turmstraße zur persönlichen Begegnung

mehr

Darüber hinaus ist eine Erweiterung geplant

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben