Kunstschule hat für besondere Angebote noch kurzfristig Plätze frei

Sowohl für Kinder als auch Erwachsene gibt es kreative Angebote / Bei einer kostenlosen Ferienaktion wird ein Handyfilm gestaltet

Werke aus dem Ferienangebot „Handyfilm“ können auch für das Handyfilm-Festival „mo.BILE“ eingereicht werden. Grafik: Stadt Monheim am Rhein

Wer kurzfristig noch kreativ werden will, hat in der Kunstschule die Chance dazu. Für einige Angebote gibt es noch freie Plätze.

Kinder ab sechs Jahren mit einer Begleitung können „Grüße im Doppelpack“ kreieren (Kurs-Nr. 18W-1502). In Teamarbeit werden am Samstag, 13. Oktober, von 10 bis 13 Uhr farbenfrohe Grußkarten gestaltet. Es wird gestanzt, geklebt und gestempelt. Egal ob mit Tieren, Herzen, Blumen oder Schriftzügen – jede Karte wird ein Unikat. Es ist ein garantierter Spaß für alle, die gerne zusammen kreativ sind und neben Grüßen auch Freude verschicken möchten.

Erwachsene, die das Material Ton schätzen oder kennenlernen möchten, finden im Kurs „Keramik: Vom Design zur Kunst“ ab sofort noch ihren Platz (Kurs-Nr. 18W-0205, dienstags von 10 bis 12 Uhr). Die Teilnehmenden werden durch die Künstlerin Jovita Majewski professionell begleitet und erschaffen Werke, von denen sie selber erstaunt sein werden.

Plastisch gearbeitet wird auch im Kurs „Von der Linie zur Form“ (Kurs-Nr. 18W-0206, fünfmal mittwochs von 18 bis 21 Uhr, Kursbeginn am 31. Oktober). Der Künstler Stefan Seelge nähert sich in seinem Kurs mithilfe von gängigen Materialien wie Draht und Ton sukzessiv einer fertigen Plastik an.

In einer kostenlosen Ferienaktion werden Kindern und Jugendlichen von 10 bis 14 Jahren im Workshop „Handyfilm“ (Kurs-Nr. 18W-KR10) vom 22. Bis 25. Oktober, jeweils 10 bis 16 Uhr in der Kunstschule, technische Grundlagen und kreative Elemente bei der Erstellung eigener Handyfilme vermittelt. Zur Produktion werden Tablets oder Smartphones mit entsprechenden Film-Apps sowie Apps zum kreativen Geschichtenerzählen verwendet. Optional können noch Intro- sowie Kanal-Grafiken für einen eigenen Instagram- oder YouTube-Kanal erstellt werden. Der Medienpädagoge Heiko Wolf begleitet die Kinder und Jugendlichen bei ihren Film-Produktionen und wurde dafür mit technisch hochwertigem Zubehör von der Kunstschule ausgestattet. Die entstandenen Werke können beim Handyfilm-Festival „mo.BILE“ eingereicht werden. Am Samstag, 24. November, werden die Gewinner im Rahmen eines Galaabends im Sojus 7 an der Kapellenstraße geehrt. Vielleicht sind unter den Siegern dann ja auch Teilnehmende aus dem Workshop der Kunstschule.

Anmeldungen für alle Angebote nimmt die Geschäftsstelle Kunstschule am Berliner Ring 9 unter Telefon 02173 951-4160 oder über die Homepage [extern]www.monheim.de/kultur-bildung/kunstschule/ entgegen. E-Mail: [E-Mail]kunstschuledo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de. (nj)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 17 vom 16. Juli 2019 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr

Ab der Goldhochzeit gibt es Besuch und ein Geschenk von der Stadt

mehr

Erster Beigeordneter Roland Liebermann übergab im Namen der Stadt die ersten Bücher in der Kita Don Bosco

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben