Kinder und Eltern feiern Eröffnung des zweiten Mo.Ki-Cafés in Baumberg

AWO und Stadt organisieren „Mo.Ki unter 3“-Angebote jetzt auch im Einkaufszentrum am Holzweg

Britta Altenkamp, Vorsitzende des AWO Bezirksverbands Niederrhein, und Bürgermeister Daniel Zimmermann eröffnen gemeinsam das neue Mo.Ki-Café im Baumberger Einkaufszentrum. Foto: Thomas Spekowius

Bei bestem Wetter drehten die ersten kleinen Gäste vor dem Mo.Ki-Café einige Runden mit dem Zug. Foto: Birte Hauke

Im Spielbereich lernen sich Kleinkinder kennen, direkt daneben unterhalten sich Mütter, Väter und Fachkräfte bei einem Kaffee und in den Seminarräumen warten Gymnastikmatten auf die nächste Rückbildungsgruppe. Das neue Mo.Ki-Café im Baumberger Einkaufszentrum am Holzweg lässt keine Wünsche offen. Am Freitag, 27. April, wurde die Baumberger Dependance von „Mo.Ki unter 3“ mit zahlreichen kleinen und großen Gästen offiziell eröffnet.

Bürgermeister Daniel Zimmermann bedankte sich bei der Einweihung beim AWO-Bezirksverband Niederrhein: „Wir setzen uns seit 16 Jahren gemeinsam für Mo.Ki ein. Das zweite Mo.Ki-Café ist nun ein weiterer Baustein und Beleg unserer erfolgreichen gemeinsamen Arbeit. Dafür möchte ich Ihnen ganz herzlich danken.“

Das Konzept für „Mo.Ki unter 3“ für Eltern mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr wurde vor zehn Jahren von der Stadt mit der AWO entwickelt. Wie im bereits bestehenden Mo.Ki-Café am Monheimer Eierplatz ist die AWO auch in Baumberg wieder im Boot. „Mo.Ki ist zu einer echten Marke gewachsen – für Monheim am Rhein, als Hauptstadt für Kinder, aber auch für die AWO. Darauf sind wir gemeinsam stolz“, erklärte Britta Altenkamp, Vorsitzende des AWO Bezirksverbands Niederrhein, bei der Eröffnung.

Am Eierplatz nutzen seit 2009 zahlreiche begeisterte Kinder und Eltern die Angebote zur Geburtsvorbereitung und Familienbildung, Krabbelgruppen, Elternkurse und die Gelegenheit zum direkten Austausch bei einem leckeren Frühstück. Darüber hinaus werden Besuche Neugeborener organisiert. „Ziel ist die ganzheitliche Förderung der Kinder in den Bereichen Entwicklung, Bildung, Gesundheit und Sprache“, erklärt Mo.Ki-Koordinatorin Inge Nowak. „Es ist toll, das Konzept jetzt auch in Baumberg anbieten zu können.“

Im Einkaufszentrum am Holzweg wurde ein ehemaliges Ladenlokal umgebaut. Bürgermeister Daniel Zimmermann freut sich über die positive Entwicklung des Gebiets: „Die Eröffnung des Mo.Ki-Cafés ist ein Startschuss für das Einkaufszentrum. Wenn am nordwestlichen Ende der Edeka und der Drogeriemarkt einziehen, wird es hier noch lebhafter.“ Im etwa 80 Quadratmeter großen Multifunktionsraum mit Café-Bereich gibt es fast 40 Sitzplätze, eine Kaffeebar, einen Spielbereich und Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen. In zwei 22 und 42 Quadratmeter großen Seminarräumen können verschiedene Kurse und Beratungen angeboten werden. Darüber hinaus gibt es ein kleines Büro, Toiletten mit Wickelmöglichkeit und eine Teeküche. „Das ist ein sehr, sehr schönes Café geworden, mit hellen, lichten Strukturen, viel Raum für Begegnungen, aber eben auch der Möglichkeit, sich mal zurückzuziehen. Wunderbar“, freut sich Britta Altenkamp von der AWO.

Die ersten Angebote wie Hebammensprechstunde, Geburtsvorbereitungskurs, Rückbildungsgymnastik und Babymassage sind in Baumberg schon angelaufen. Montags bis freitags wird von 9 bis 12 Uhr ein leckeres Frühstück angeboten, bei dem sich Eltern mit ihren Kindern bis zum dritten Lebensjahr in Ruhe austauschen können. Dazu steht das Mo.Ki-Team mit Rat und Tat zur Seite. „Die entspannten Gespräche tragen zur Verständigung zwischen den Kulturen sowie zum Abbau von Vorurteilen bei“, weiß Nowak. Derzeit besuchen täglich rund 15 Eltern das Café. Für Eltern-Kind-Gruppen werden noch Krabbel- und Spielgruppenleiter gesucht.

Zum Start des zweiten Mo.Ki-Cafés stellt ein Video mit dem nicht nur bei Kindern bekannten Moderator André Gatzke die beiden Standorte vor. Der Film ist ab sofort im Bereich „Kinder und Jugend“ unter [intern]„Mo.Ki unter 3“ zu sehen. (bh)

Neue Nachrichten

Gut 1000 Menschen feierten an diesem Samstag bis in den Nachmittag auf der Krischerstraße

mehr

Israelischer Botschafter, Delegation aus Tirat Carmel und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger feiern Einweihung des neuen Israel-Viertels

mehr

Zweite Ausgabe der „Glow in the dark“-Party am 26. Mai für Gäste ab 16 Jahren

mehr
Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben