Junge Jurymitglieder für den Ulla-Hahn-Jugendliteraturpreis gesucht

Jugendliche von 12 bis 16 Jahren können ab September aktuelle Jugendbücher lesen und darüber diskutieren

Auch in diesem Jahr werden wieder Jugendliche zwischen dem 12. und 16. Lebensjahr gesucht, die Spaß am Lesen haben und Teil der Jury für den Ulla-Hahn-Jugendliteraturpreis werden möchten. Foto: Ulla-Hahn-Haus

„Jugendliche lesen entgegen des Klischees nicht weniger als vor ein paar Jahren, aber sie lesen anders“, sagt Siegfried Bast, Projektleitung des Jugendbereichs im Ulla-Hahn-Haus. Die Sozialen Medien spielen dabei eine immer größere Rolle, denn zum Lesen gehört heute mehr denn je der Austausch unter Gleichaltrigen. Dazu passt die Möglichkeit, als Jurorin oder Juror am Ulla-Hahn-Jugendliteraturpreis 2025 mitzuwirken.

„Ich finde es aufregend, in der Jugendjury zu sein, weil ich es toll finde, selbst als Jugendlicher junge und wachsende Autoren zu ehren und damit Mut zu schenken“, erinnert sich der 14-jährige Ben, der in der letzten Jury 2023 mitgewirkt hat. Alle zwei Jahre würdigt die Stadt Monheim am Rhein einen besonderen Jugendroman mit dem mit 10 000 Euro dotierten Ulla-Hahn-Jugendliteraturpreis. Die Entscheidung über den Preisträger trifft eine unabhängige Jury aus Jugendlichen.

Für die Jury sucht das Ulla-Hahn-Haus nun Jugendliche von 12 bis 16 Jahren, die Lust haben, ab September aktuelle Jugendbücher zu lesen und darüber zu diskutieren. Sie können aus einer langen Liste von 20 Titeln wählen und eigene Vorschläge machen. Die Gruppe wird sich ab Juni im Ulla-Hahn-Haus treffen und bis Anfang 2025 einen Titel für den Preis nominieren. Neben der Gruppe im Ulla-Hahn-Haus wirken in Kooperation mit dem Rheinischen Lesefestival „Käpt’n Book“ weitere Jugendgruppen an der Juryarbeit mit. 

Auch die anderen Gruppen dürfen je ein Buch ins Rennen schicken, sodass eine finale Kurzliste entsteht. Daraus küren abschließend alle Jugendlichen gemeinsam im Sommer nächsten Jahres das Siegerbuch. Zur endgültigen Entscheidung treffen sich alle Jurymitglieder in Monheim am Rhein. Bei diesem finalen Jurytreffen geht es erfahrungsgemäß leidenschaftlich zur Sache, bis nach intensiv geführten Debatten schließlich das Siegerbuch feststeht. „Eigentlich sollten alle Erwachsenen mal so eine Diskussion mitbekommen“, meint Jurorin Sophia „damit es nicht immer heißt, Jugendliche würden sich nicht für Bücher interessieren.“ 

Auch bei der festlichen Preisgala am 13. September 2025 werden die jungen Jurorinnen und Juroren mitwirken – und die Monheimer Gruppe kann in ihrer Rolle als Gastgeberin die anderen Gruppen in der Hauptstadt für Kinder willkommen heißen. Das erste Treffen der neuen Jurorinnen und Juroren findet Montag, 17. Juni, von 17 bis 19 Uhr im Ulla-Hahn-Haus statt. Anmeldungen nimmt das Ulla-Hahn-Haus telefonisch unter +49 2173 951-4143 oder per E-Mail unter [E-Mail]sbast@monheim.de entgegen. (tb) 

Neue Nachrichten

Vorverkauf für Picknick-Konzert am 15. August läuft

mehr

Claus Schenk Graf von Stauffenberg deponierte vor 80 Jahren Sprengstoff im Führerhauptquartier

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 15 vom 18. Juli 2024 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben