Jugendabteilung des 1. FC Monheim erhält den Integrationspreis

Im Ratssaal lobt Bürgermeister Daniel Zimmermann das nachhaltige ehrenamtliche Engagement

Die Jugendabteilung des 1. FC Monheim erhält den Integrationspreis 2018. Bei der Preisverleihung im Ratssaal sind unter anderem Bürgermeister Daniel Zimmermann (hinten 2.v.l.), FC-Jugendleiter Wolfgang Eisenstätter (hinten Mitte) und Abdelmalek Bouzahra (rechts daneben), Vorsitzender des Integrationsrates, dabei. Foto: Norbert Jakobs

Der städtische Integrationspreis 2018 geht an die Jugendabteilung des 1. FC Monheim. Bürgermeister Daniel Zimmermann nahm am Dienstagabend, 19. März, die Ehrung vor. Gewürdigt wird die vorbildliche integrative Arbeit des Vereins. Begleitet wurde der Festakt von einem kleinen Rahmenprogramm. Nachwuchskünstlerin Imani Jayla gab Gesangseinlagen. Außerdem trat die Jugendtanzgruppe des IKM e.V. (Interkulturell in Monheim) auf. Es gab tosenden Beifall aus Reihen der Zuschauer im vollbesetzten Ratssaal.

Der Integrationspreis wurde zum elften Mal verliehen. Über die Vergabe befindet eine Jury. Kriterien für die Bewertung der vorgeschlagenen Projekte und Maßnahmen sind beispielsweise ihre Pionierfunktion, ihr innovativer Ansatz, ihre Nachhaltigkeit sowie der Anteil an ehrenamtlichem Engagement. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören Gülendam Yilmaz sowie der Marokkanische Verein für soziale und kulturelle Angelegenheiten (2008), Sigrid Harrer, zwölf Laiendolmetscherinnen, der Internationale Sport- und Kulturverein sowie der KKV (2009), Branko Mikic (2010), Slavica Dahmen (2010), der Verein für kulturelle und soziale Förderung der Mitbürger aus der Ägäis (2011), das Projekt Frauensprachkurse „Frau spricht Deutsch" (2011), Mo.Ki II an der Hermann-Gmeiner-Schule und Mo.Ki II an der Grundschule am Lerchenweg (2011), Uwe Spillner (2012), das Team „Die Kinderbrücke“ (2012), die deutsch-türkische Kindertanzgruppe des Otto-Hahn-Gymnasiums (2013), Oliver Hoven (2013), Rachida El Khabbachi (2014), eine Schülergruppe des Otto-Hahn-Gymnasiums, die Fußballspiele mit Asylbewerber-Kindern der Unterkünfte an der Niederstraße organisiert (2015), Rabih Lahoud (2017) und Hilke Prömper sowie Werner Weber (2017).

Ansprechpartnerin im Integrationsbüro ist Naziha Zauaghi, Alte Schulstraße 32, Zimmer 020, Telefon 02173 951-3035, E-Mail: [E-Mail]integrationdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de. (nj)

Neue Nachrichten

Eine Monheimer Delegation besuchte die Kunstschule der türkischen Partnerstadt

mehr

Kinder erleben am 27. April einen spannenden Film

mehr

Aalfischerei-Museum soll am 19. Mai eröffnet werden

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben