Goldener Spatz bringt ausgewählte Kinderfilme ins Haus der Jugend

Kinderkinotage vom 27. bis zum 30. November in Zusammenarbeit mit dem Ulla-Hahn-Haus, der Kunstschule und der Kindermedienstiftung

Bürgermeister Daniel Zimmermann (v.r.n.l.) begrüßt den Goldenen Spatz, Drehbuchautor Gerrit Hermans und Katharina Trautmann von der Kindermedienstiftung im Haus der Jugend. Foto: Birte Hauke

Winkend, strahlend und sonnengelb flattert der Goldene Spatz ins ausgebuchte Haus der Jugend. Das Maskottchen der Deutschen Kindermedienstiftung ist an der Tempelhofer Straße 17 ein gern gesehener Gast: Bei den jährlichen Kinderkinotagen im Haus der Jugend sind ausschließlich Filme vom Kinder-Medien-Festival der Stiftung zu sehen. Vom 27. bis zum 30. November erleben Kinder im Haus der Jugend jetzt wieder spannende Filme.

Vormittags gibt es ein Programm für Kindergärten und Schulen, nachmittags sind alle Kinder von 6 bis 13 Jahren ohne Anmeldung eingeladen. Bei der offiziellen Eröffnung der Kinderkinotage am Dienstag, 27. November, begrüßt Bürgermeister Daniel Zimmermann eine vierte Klasse der Grundschule am Lerchenweg, zwei fünfte Klassen der Peter-Ustinov-Gesamtschule und je eine achte Klasse der Sekundarschule und des Otto-Hahn-Gymnasiums. „Ich freue mich sehr, dass es jetzt wieder soweit ist. Der Goldene Spatz ist in Monheim am Rhein mittlerweile ja bekannter als der Oscar“, sagt der Bürgermeister und die Kinder in den ersten Reihen stimmen mit eifrigem Kopfnicken zu. Dann beginnt „Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft“, der Siegertitel des Goldenen Spatzes 2018 in den Kategorien bester Film und bestes Drehbuch. Drehbuchautor Gerrit Hermans nimmt in Anschluss sogar an einer Diskussionsrunde teil.

In den kommenden Tagen erleben Kindergarten und Schulen die Filme „Die kleine Hexe“, „Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs“ und „Das magische Haus“. Insgesamt 540 Kinder sind für die Vorstellungen am Vormittag angemeldet. „Die Plätze sind immer sehr schnell weg. Wir versuchen, alle Kitas und Schulen zu berücksichtigen. Und wenn es in diesem Jahr nicht klappt, klappt es im kommenden Jahr“, verspricht Jutta Schäfer-Gerhards vom Haus der Jugend. Für sie sind die Kinderkinotage etwas ganz Besonderes: „Es ist immer aufregend. Die Atmosphäre in unserem kleinen Kinosaal ist wirklich schön und wir haben tolle Gäste und Kooperationspartner.“

Nachmittags können Kinder zwischen 6 und 14 Jahren ohne Anmeldung vorbeikommen. Am Dienstag, 27. November, wird der Film „Ab ans Meer“ gezeigt, am Mittwoch, 28. November, „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ und am Donnerstag, 29. November, „Blöde Mütze“. Ab 15 Uhr können sich die Besucherinnen und Besucher in Zusammenarbeit mit dem Ulla-Hahn-Haus mit einem Buch kreativ auf den Film einstimmen. Die Filme beginnen um 16.15 Uhr, Einlass ist um 16 Uhr. Am Freitag organisiert die städtische Kunstschule nach dem Film eine Malaktion. Der Eintritt ist frei. (bh)

Neue Nachrichten

Antworten wurden zu fünf Erkenntnissen zusammengefasst / Nutzende wünschen sich verbesserte Suche, mehr Übersicht und Einbindung weiterer Geschäfte

mehr

Das Angebot des städtischen Klimaschutzmanagers richtet sich an Transferleistungsempfänger

mehr

Der Zugang zur Klappertorstraße bleibt hingegen vorerst gesperrt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben