Fünf Roteichen an der Friedhofsmauer müssen weichen

Immer wieder Schäden an der Kirchstraße / Türkische Baumhaseln als Ersatz

Am Freitag, 18. November, und Samstag, 19. November, werden fünf große Roteichen an der Kirchstraße gefällt. Die Bäume entlang der Mauer des evangelischen Friedhofs haben mit ihren Wurzeln immer wieder erhebliche Schäden an Fahrbahn, Parkstreifen und Bürgersteig verursacht, die dann von der Stadt repariert werden mussten. Wie bereits im Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt, Bau und Verkehr mitgeteilt, werden die Bäume entfernt und durch Neupflanzungen ersetzt.

Auch die Wurzelstubben werden gerodet. Danach werden Baumscheiben und deren Umfeld saniert und schließlich mit Türkischen Baumhaseln bepflanzt, die nicht so stark wachsen wie die Roteichen. Von der Baumhasel stehen bereits mehrere Exemplare im weiteren Verlauf der Kirchstraße in Richtung Kradepohl. Die Arbeiten sind mit 12.800 Euro veranschlagt.

Neue Nachrichten

Gäste aus Wiener Neustadt wurden von Bürgermeister Daniel Zimmermann empfangen

mehr

Monheims Bahnen erweitern mit dem SB33 nochmals ihr Angebot / Außerdem wird die Linie 233 zum SB23

mehr

Der Grund ist eine Schulung für Mitarbeitende der städtischen Einrichtung

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben