Bürger sammeln Ideen zur Umgestaltung von Heinestraße und Eierplatz

Am 8. Juni können Bürger, Einzelhändler und Gastronomen im Ratssaal erste Vorschläge diskutieren

Mittwochs und samstags ist Wochenmarkt auf Eierplatz und Heinestraße. An anderen Tagen bleibt die Fußgängerzone eher leer.

Ein ruhiger Bereich ohne Verkehr, mit viel Platz für Aufenthaltsmöglichkeiten und kurzen Wegen zu den nächsten Einkaufscentern – die Heinestraße hat gute Voraussetzungen für eine belebte Fußgängerzone. Doch der Bereich vom Berliner Ring bis zum Eierplatz ist ein wenig in die Jahre gekommen. Die Stadt lädt nun am Donnerstag, 8. Juni, zu einer Bürgerwerkstatt im Ratssaal ein, um Ideen für eine Neugestaltung zu diskutieren. Los geht es um 18 Uhr, Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Heinestraße und Eierplatz sind derzeit in Privatbesitz. Um aus dem Bereich eine öffentliche Straße zu machen, die umgestaltet und aufgewertet werden kann, befindet sich die Stadt in Gesprächen mit dem Eigentümer. Erste Szenarien für eine langfristige Nutzung wurden in einem Gutachten zur Revitalisierung der Heinestraße erarbeitet. „Die Heinestraße und Eierplatz weisen einige städtebauliche und funktionale Defizite auf, die die Nutzungsstruktur entlang der Straße beeinflussen“, erläutert Citymanagerin Isabel Port. Ziel sei es nun, die Aufenthaltsqualität zu erhöhen und Leerstände zu aktivieren.

Die ersten Ideen aus dem Gutachten sollen nun mit Interessierten diskutiert und erweitert werden. Hier sind die Bürger gefragt: Wo sind Stärken und Schwächen, was sollte bei der Planung berücksichtigt werden und wie könnten Heinestraße und Eierplatz künftig aussehen? Nach einer kurzen Präsentation des geplanten Projektes sammeln Gruppen an den verschiedenen Abschnitten der Heinestraße vor Ort Ideen, die im Anschluss präsentiert werden. Auf dieser Basis arbeitet die Planungsgruppe MWM verschiedene Varianten aus, die in einer zweiten Veranstaltung vorgestellt und zur weiteren Bearbeitung diskutiert werden. Isabel Port lädt alle Bürger, Einzelhändler und Gastronomen herzlich ein, ihre Stadt mitzugestalten: „Wir freuen uns über eine rege Teilnahme aller Generationen, um viele Ideen für eine erfolgreiche Revitalisierung sammeln zu können.“ (bh)

Neue Nachrichten

Gäste aus Wiener Neustadt wurden von Bürgermeister Daniel Zimmermann empfangen

mehr

Monheims Bahnen erweitern mit dem SB33 nochmals ihr Angebot / Außerdem wird die Linie 233 zum SB23

mehr

Der Grund ist eine Schulung für Mitarbeitende der städtischen Einrichtung

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben