Bouldern, Mangas und tolle Ausflüge: Monheimer Ferienangebote auf einen Blick

Programme für Oster-, Sommer- und Herbstferien nach Online-Konsultation jetzt deutlich früher veröffentlicht

Mit Schwung in die Ferien! Die städtische Kinder- und Jugendförderung listet auf, was in den Oster-, Sommer- und Herbstferien wo los ist. Foto: Thomas Lison

In den Osterferien Bouldern und im Trampolinpark toben, im Sommer das Phantasialand unsicher machen und in den Herbstferien die Comic-Manga-Woche mitgestalten: Diese und viele weitere spannende Ferienangebote stehen Kindern und Jugendlichen aus Monheim am Rhein im Jahr 2019  offen. Die Überblickstabellen mit einer großen Auswahl an Workshops, Ausflügen und Freizeiten sind ab sofort auf der städtischen Internetseite einsehbar.

In diesem Jahr wurden die Übersichten deutlich früher veröffentlicht. Damit kommt die Stadtverwaltung dem Wunsch vieler Eltern nach, die an einer Online-Konsultation zum Thema Ferienangebote teilgenommen hatten. Auf der städtischen Mitdenken-Plattform konnten Kinder, Jugendliche und Eltern im Sommer 2018 elf Wochen lang ihre Anregungen und Ideen für das perfekte Ferienangebot in Monheim am Rhein einbringen. Antworten wurden auch auf dem Stadtfest sowie bei mehreren Ferienfreizeiten direkt vor Ort eingeholt. Anschließend wurden aus allen Beiträgen Erkenntnisse gewonnen, die die Stadtverwaltung nun in die Gestaltung des Ferienangebots einfließen lässt.

„Viele Mütter und Väter haben uns zum Beispiel mitgeteilt, dass frühere Übersichten zu den Ferienangeboten ihnen die Planungen erleichtern würden, gerade in Hinblick auf die Urlaubszeiten der Familien“, sagt Simone Feldmann, Leiterin des Bereichs Kinder, Jugend und Familie. In der Konsultation äußerten Eltern zudem den Wunsch nach einer noch besseren Information über die Angebote. Als Reaktion darauf stehen die Tabellen jetzt nicht nur früher online, sondern werden auch an alle Grund- und weiterführenden Schulen geschickt sowie in verschiedenen Einrichtungen in der Stadt ausgehängt, um möglichst viele Kinder, Jugendliche und Eltern zu erreichen. Die Meldungen erscheinen außerdem demnächst auch auf den Stadtdisplays im Rathaus und an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet. Zusätzlich wurden die Übersichten mit QR-Codes versehen, die einen schnellen Online-Zugriff möglich machen. Die Tabellen für die Sommer- und Herbstferien werden sechs Wochen vor den Ferien noch einmal aktualisiert.

„Eine wichtige Neuerung ist zudem, dass wir jetzt auch auflisten, wann und wo Anmeldungen möglich sind“, erklärt Feldmann. Das soll es Eltern noch einfacher machen, ihre Kinder für die Angebote anzumelden. Ergänzt wurde auch ein Hinweis, dass die Angebote grundsätzlich auch für Kinder mit speziellen Förderungsbedarfen offen sind. Eltern werden gebeten, sich mit der jeweiligen Ansprechperson in Verbindung zu setzen, um eine individuelle Lösung für die Teilnahme abzusprechen.

Aus einer weiteren Erkenntnis der Konsultation ging der Wunsch von Müttern und Vätern hervor, die Betreuungsangebote noch mehr auf die Arbeitszeiten berufstätiger Eltern abzustimmen. Dafür soll in Zukunft eine engere Kooperation zwischen städtischen Einrichtungen und den Offenen Ganztagsschulen sorgen. Kinder werden dann in der Frühbetreuung der OGS in Empfang genommen und von dort zu den städtischen Angeboten und zurück begleitet. So können auch Kinder mit berufstätigen Eltern Veranstaltungen besuchen, die später am Morgen beginnen und früher am Nachmittag enden. Um den Angebotszeitraum nach Möglichkeit auszuweiten und zusätzliche Programme in den Herbst- und Osterferien bereitzuhalten, will die Stadtverwaltung zudem weitere Kooperationsmöglichkeiten prüfen.

Alle Entscheidungen und Antworten lassen sich online unter [intern]www.mitdenken.monheim.de nachlesen. Die Konsultationsplattform ist auch über das städtische Mitmach-Portal unter [extern]www.mitmachen.monheim.de erreichbar. Wer sich registriert hatte, wird per E-Mail über die Entscheidungen informiert. Derzeit können die Monheimerinnen und Monheimer ihre Anregungen in zwei Konsultationen zur neuen Kulturraffinerie K714 sowie zum geplanten Umbau des Rathauscenters in ein modernes Einkaufsquartier einbringen. (bh)

[intern]Hier geht es direkt zu allen Übersichten

Neue Nachrichten

Neben Verkaufsoffenem Sonntag gibt es am 31. März in der gesamten Innenstadt zahlreiche Aktionen

mehr

Am 27. März kann bei freiem Eintritt jeder mitmachen

mehr

Beginn der öffentlichen Sitzung ist um 17 Uhr

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben